Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Außergewöhnliches Wappentier im Mittelpunkt

06.04.06 (Reilingen)

„Freunde Reilinger Geschichte“ präsentieren eine „Hasen-Ausstellung“ zu ihrem 25-jährigen Jubiläum / Prof. Josef Walch zeigt seine Sammlung im Heimatmuseum
Die Gemeinde besitzt ein außergewöhnliches Wappen, in dessen Mittelpunkt ein Hasenkopf steht. Keine weitere Gemeinde in Deutschland hat ein vergleichbares Wappen mit einem Hasenkopf Hasen als Wappentiere von Gemeinden oder Städten sind im Gegensatz zu Löwen, Adlern, Greifen und anderen Tieren sehr selten.Das Reilinger Wappen ist nach dem jetzigen Stand der Recherchen das älteste Wappen mit dem Hasen als Motiv in Deutschland. Das Reilinger Wappen ist aber auch von einem Geheimnis umgeben. Niemand weiß bis heute, was dieses Tier auf dem Reilinger Gemeindewappen bedeuten soll. Es gibt unterschiedliche Theorien, keine ist aber genau belegt.
Aber nicht nur der Reilinger Hase gibt sich geheimnisvoll. Auch die Herkunft des Osterhasen als Eierbringer ist bis heute nicht genau belegt. Auch hier gibt es unterschiedliche Erklärungen. Einen Hasen stellt das wohl bedeutendste Tierbild in der abendländischen Kunstgeschichte dar. Albrecht Dürer hat es 1502 aquarelliert.
In der Geschichte der Kunst, Malerei und Grafik spielt der Hase als Symbol der Auferstehung, des Glücks, der Fruchtbarkeit, der Sündhaftigkeit, des Luxus, aber auch der Angst eine wichtige Rolle. Der Bogen lässt sich bis in die Gegenwart spannen. Im Werk eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts, Joseph Beuys, spielt der Hase als Lichtbringer und Friedenssymbol eine zentrale Rolle.
Auch andere zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler beschäftigen sich mit diesem Motiv. In außereuropäischen Kulturen ist der Hase ebenfalls ein bedeutendes Tier. In Ägypten wird er als Gottheit verehrt, in China ist der Hase als Tier des chinesischen Horoskops von Bedeutung. Als literarische Figur in Kinderbüchern, Märchen, Fabeln und Sagen spielt er eine ebenso so große Rolle wie als Spielzeug oder auch als Gegenstand der Werbung.
Im Verlauf der vergangenen Jahre sind auf diese Art und Weise mehr als 500 Objekte und Dokumente zum Hasen in die Sammlung von Professor Josef Walch eingegangen, die zum ersten Male in Teilen im Reilinger Heimatmuseum gezeigt wird. Beteiligt an dem Ausstellungsprojekt sind auch Schülerinnen und Schüler der Reilinger Friedrich-von-Schiller-Schule.
Der Beitrag im dritten Fernsehprogramm des Südwestrundrunks wird heute ab 18.45 Uhr im Rahmen der Sendung Baden-Württemberg aktuell ausgestrahlt.
Die Eröffnung der Ausstellung im Reilinger Heimatmuseum findet am morgigen Mittwoch statt. Beginn ist um 19 Uhr.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de