Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2020
    M D M D F S S
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Ein Weihnachtswunderland für einen guten Zweck

20.08.09 (Altlußheim)

Vorarbeiten für die 14. Kunsthandwerker-Ausstellung abgeschlossen / Rekordbeteiligung mit 70 Teilnehmern / Kunsthandwerker aus dem Erzgebirge und ganz Deutschland zu Gast / Reinerlös zu Gunsten karitativer Projekte
Auch wenn gerade erst der heißeste Tag des Jahres vorbei ist, laufen trotz der hochsommerlichen Stimmung in Altlußheim die Vorbereitungen auf die traditionelle vorweihnachtliche Kunsthandwerker-Ausstellung auf Hochtouren. Wie in den Jahren zuvor hat die engagierte Organisatorin Maria Schwechheimer einmal mehr die Qual der Wahl, allen Ausstelleranfragen gerecht zu werden. Der gute Ruf der beliebten zweitägigen Ausstellung in der Rheinfrankenhalle führt inzwischen dazu, dass in den letzten Wochen Anfragen selbst aus dem europäischen Ausland beantwortet werden mussten. „Das Interesse ist in diesem Jahr so groß, dass fast doppelt so viele Aussteller wie in den Vorjahren zu uns nach Altlußheim kommen wollten“, zieht Maria Schwechheimer ein erstes Resümee. „Wir sind bereits heute komplett ausgebucht.“ Mit etwas Geschick und einem guten Hallenplan gelang es ihr nun, tatsächlich 70 Stände in der Halle und im Foyer unterzubringen. „Die 14. Kunsthandwerker-Ausstellung wird eine Veranstaltung der Superlative.“ Wieder stark vertreten sind die Ausstellerinnen und Aussteller aus dem Erzgebirge, die mit ihrer typischen Handwerkskunst die große Halle wieder in ein Weihnachtswunderland verwandeln werden. Mit dabei sind natürlich auch adventliche Produkte und Kunsthandwerk aus Gersdorf, der sächsischen Partnergemeinde von Altlußheim. Weitere Aussteller kommen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Thüringen sowie aus der heimischen Kurpfalz.
Dass der Kunsthandwerkermarkt bei den Menschen in der Metropolregion so beliebt ist, liegt aber nicht nur an der geschickten Auswahl der Aussteller, sondern auch am besonderen Flair der Veranstaltung: Viele Handwerker lassen sich nämlich an beiden Tagen über die Schultern und auf die Finger schauen. So kann man in diesem Jahr einem Bürsten- und Besenmacher, einer Spitzenklöpplerin, einem Glasbläser, Schnitzer und Drechsler, aber auch einem Papierschöpfer bei der Arbeit zusehen. Weiterhin gibt es Intarsien-Arbeiten, handbemalte Lampenschirme, Quilts oder Krippen verschiedener Stilarten. Mit einem Stand vertreten ist aber auch die evangelische Kirchengemeinde mit fair gehandelten Waren aus aller Welt sowie der Verein „Kinderhilfe Senegal“ aus Neulußheim. Den großen Erfolg der Ausstellung macht aber auch das kulinarische Angebot aus. Viele freiwillige Helferinnen und Helfer sorgen mit deftiger Hausmannskost sowie selbst gebackenen Kuchen und Torten für das Wohl der Aussteller und Besucher.
Wichtig ist es Maria Schwechheimer, auch in diesem Jahr wieder den gesamten Reinerlös der Veranstaltung karitativen Zwecken zur Verfügung zu stellen. Während die eine Hälfte traditionell für Bedürftige in Altlußheims Partnergemeinde Gersdorf bestimmt ist, erhält dieses Mal der Verein „Vita Vitalis“ in Hockenheim die andere Hälfte. „Vor zwei Jahren wurde hier eine mutige Idee Wirklichkeit“, freut sich Maria Schwechheimer diese Modelleinrichtung einer Wohngruppe mit Menschen mit Demenz-Erkrankung unterstützen zu können. „Für den kleinen Verein ist dieses Projekt eine große finanzielle Herausforderung.“
Die 14. Altlußheimer Kunsthandwerker-Ausstellung findet am 14. und 15. November statt. Die Rheinfrankenhalle ist an den beiden Tagen jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de