Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2020
    M D M D F S S
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Handballer und Turner zukünftig ohne Abteilungsleitung

26.03.10 (Reilingen)

Turnerbund „Germania“ hatte Jahreshauptversammlung / Größter Verein der Spargelgemeinde / 2009 ein „Jahr der Superlative“ – 2010 im Zeichen des 120-jährigen Besehens /Neuwahlen brachten keine Überraschungen / Dieter Hopf bleibt Vorsitzender
Reilingen.- Wie schwierig es auch für einen großen Verein sein kann, sich der gesellschaftlichen Entwicklung der letzten Jahre zu stellen, wurde jetzt während der Jahreshauptversammlung des Turnerbundes „Germania“ Reilingen deutlich. Obwohl eine große Zahl interessierter Mitglieder in den Saal des Gasthauses „Zum Feldschlössel“ gekommen waren, gelang es nicht, zwei wichtige Posten in der Vereinsführung zu besetzen. Zum ersten Mal in der jüngeren Vereinsgeschichte des inzwischen 120 Jahre alten Vereins werden die Handball- als auch die Turnabteilung ohne Führung sein. „Damit haben rund 60 Prozent aller Mitglieder keine Abteilungsleitung mehr“, bedauerte Dieter Hopf, der Vorsitzende des mit 1310 Mitgliedern größten Vereins der Spargelgemeinde. Man werde sich aber der Herausforderung eines „Superlativ mit falschen Vorzeichen“ stellen und dafür sorgen, dass der Betrieb in beiden Abteilungen reibungslos weiterlaufe. „Ich werde aber keine Ruhe geben bis diese unangenehme Situation beseitigt ist“, so Dieter Hopf deutlich. Er appellierte an die Vereinsmitglieder, diesen „Unzustand“ schnell zu beenden.
Trotz dieses Wermutstropfens im Jahresbericht des TBG-Vorsitzenden nannte er 2009 ein „Jahr der Superlative“. So seien nicht nur beide Handball-Herrenmannschaften in für sie noch nie dagewesene Spielklassen aufgestiegen, sondern die Leichtathletin Silke Hildebrand auch deutsche Mehrkampf-Vizemeisterin mit der Frauenmannschaft geworden. Als weitere Superlative nannte Hopf die Erfolge in der Jugendarbeit in den Bereichen Leichtathletik, Turnen und Handball. Noch nie habe der TBG so viele Übungsgruppen, Mannschaften und Trainer (18 von 70 sogar mit Übungsleiterausbildung) in seiner langen Vereinsgeschichte gehabt. Und mit Walter Astor und „den Müllers“ würden sich seit Jahrzehnten ganz besonders engagierte Mitglieder um die Vereinsarbeit kümmern.
Nach dem Kassenbericht durch Deutschlands dienstältesten Hauptkassier Walter Astor und den Kurzberichten aus den Abteilungen durch Werner Mähringer (Ski), Peter Keller und Axel Heidrich (Handball), Hans Kollmannsperger (Volleyball), Katja Fey (Jugendabteilung), Richard Müller (Leichtathleten) und Erich Hambsch (Wandern) wurden langjährige aktive und passive Vereinsmitglieder geehrt. Die silberne Vereinsehrennadel erhielten für 25-jährige Mitgliedschaft Helmut Behringer, Nadine Bikowski, Markus Erb, Matthias Geyer, Helma Götzmann, Brigitte Heger, Thomas Heilmann, Torben Herrmann, Jürgen Hoffmann, Inge Keil, Toni Kellner, Tanja Klar, Gunnar Kliesow, Anneliese Lewin und Konstantin Sternberger. Mit der goldenen Ehrennadel wurden für 40 Jahre Kathi Fleißig, Volker Hoffmann, Liane Keilbach, Gabriele Kneis, Ursel Marquetant, Volker Müller, Richard Powik, Lucie Unglenk und Margit Zimmermann geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Wolfgang Kneis, Fritz Krauß, Dr. Andreas Uhlmann und Eberhard Winge zu Ehrenmitgliedern ernannt. Und seit 60 Jahren aktiv im TBG sind Elfriede Kief, Fritz H. Bender, Franz Jung, Karl Geiss und Gerd Bild. Eine besondere Auszeichnung gab es für Walter Astor und Hans Zahn (Ehrenbrief), sowie Hans Schneider und Hermann Ballreich (Goldene Ehrennadel) vom Badischen Handballverband, die vom BHV-Vizepräsidenten Peter Hartmann unter dem Beifall der Anwesenden überreicht wurde.
Keine Veränderungen an der Vereinsspitze brachten die Neuwahlen, da der komplette Vorstand wiedergewählt wurde. Vorsitzender bleibt Dieter Hopf, sein Stellvertreter ist Georg Salzer, Geschäftsführer Werner Mähringer. Weiter gehören Jonas Golz (Schriftführer) und Walter Astor (Hauptkassier) dem geschäftsführenden Vorstand an, ebenso die Abteilungsleiter Nicole Grüninger, Erich Hambsch, Hans Kollmannsperger und Richard Müller. Als Beisitzer oder Vorstandsmitglieder für besondere Aufgaben fungieren Günther Antel, Hermann Ballreich, Klaus Benetti, Klaus Decker, Frank Halter, Werner Kief, Klaus Kollmannsperger, Inge Müller, Volker Müller, Carolin Lehr, Fritz Seidel und Dieter Werner. Am Ende der Jahreshauptversammlung stellte Dieter Hopf noch das Programm zum 120-jährigen Vereinsbestehen vor, das am 25. April mit einer Fitness-Olympiade in den Fritz-Mannherz-Hallen gefeiert werden soll.
Und mit der Wahl von Silke Hildenbrand zum „TBG-Sportler des Jahres“ (Matthias Haffner und Nadine Schumacher belegten die weiteren Plätze) klang die TBG-Jahreshauptversammlung harmonisch und sportlich-zügig aus.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de