Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Oktober 2020
    M D M D F S S
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • Monatsarchive

  • Admin

Regionalgeschichtliche Perspektiven

02.05.13 (Speyer)

Frühjahrstagung der Pfälzischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften / Führungswechsel und Buchvorstellung
Dieser Tage fand im Historischen Museum der Pfalz die Frühjahrstagung der Pfälzischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften statt. Die 1925 gegründete Vereinigung von Wissenschaftlern geistes- und naturwissenschaftlicher Disziplinen, die pfalzspezifisch forschen, besteht zurzeit aus 115 Mitgliedern. Sie stellte als 110. Band ihrer Veröffentlichungsreihe die „Beiträge zur Geologie der Pfalz“ vor.  Anlässlich der Neuwahlen des Vorstandes schieden der bisherige Präsident der Gesellschaft Dr. Klaus Kremb, sein Stellvertreter Prof. Dr. Eckhard Friedrich und Generalsekretär Dr. Werner Transier aus ihren Ämtern aus. Dr. Klaus Kremb konnte in seinem Rechenschaftsbericht eine eindrucksvolle Bilanz seiner Amtszeit vorlegen. 2004 hatte er das Amt von dem damals verstorbenen Prof. Franz Staab übernommen. In den folgenden acht Jahren stärkte er besonders die finanzielle Basis der Gesellschaft und brachte die damals geplanten Tagungen und Veröffentlichungen zum erfolgreichen Abschluss, auch konnten neue Projekte angestoßen werden. So erschienen alleine in den letzten drei Jahren in der Schriftenreihe der Gesellschaft die Bände 105 bis 110, nämlich „Mythos Staufer“, „Geographie der Pfalz“, „Historische Regionalforschung im Aufbruch – das Herzogtum Pfalz-Zweibrücken“, „Verzicht auf Revanche – das Kriegstagebuch 1914/18 des Divisionspfarrers in Landau“, „Der Westwall in der Südpfalz“ und „Richard von Cornwall“.
Geplant sind für die nächsten eineinhalb Jahre weitere Bände zu den Themen „Pfälzer Lebensbilder“, „Die Pfalz: Geographie vor Ort“ (Geographie der Pfalz II), „Regionalgeschichtliche Perspektiven für die Pfalz und ihre Nachbargebiete“, „Wissensdialog und Wissenstransfer im 18. und 21. Jahrhundert“ sowie zu „Weistümern“. =
Gewählt wurden als Präsidentin der Gesellschaft Dr. Lenelotte Möller (Studiendirektorin am Paul-von-Denis-Gymnasium in Schifferstadt), als Vizepräsident Dr. Peter Diehl (Leiter der Rheingütestation Worms), als Generalsekretär Dr. Joachim Kemper (Leiter des Stadtarchivs Speyer), als stellvertretender Generalsekretär Dr. Andreas Imhoff (Archivar des Kreises Südliche Weinstraße). Beisitzer wurden Dr. Hartmut Harthausen, PD Dr. Hans-Wolfgang Helb, Dr. Jürgen Ott sowie als Schriftleiter der „Pfälzer Heimat“ Dr. Jürgen Vorderstemann. Als Kassenprüfer wurden Prof. Dr. Hans Ammerich und Dr. Reinhard Flößer gewählt.
Weitere Informationen

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de