Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    September 2020
    M D M D F S S
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Unsere Arbeit wird gelobt …

17.09.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Es ist Freitagmorgen, kurz vor 6 Uhr: Die Ereignisse der letzten Tage haben mich kaum zur Ruhe gekommen lassen, so sehr beschäftigt mich das Ganze. Bereits kurz nach 8 Uhr wähle ich die Telefonnummer von Hella, um mit ihr als „Mutter der Kompagnie“ die weiteren Aktivitäten, Vorgehensweise und aktuelle Situation zu besprechen. Der Gedankenaustausch tut gut und macht den Kopf frei. Wir sind uns einig, dass noch viele Aufgaben und Herausforderungen auf uns warten.
Wie immer führte mein Weg zu meinem Mannheimer Büro einmal mehr über die Wersau, um mit dem Grabungsteam ein paar Worte zu wechseln. Für Sie scheint sich das Problem der fehlenden Vermessungspunkte erledigt zu haben, zumindest haben wir nicht mehr darüber gesprochen. Sie erzählen mir, dass sie sich sehr über die gute Versorgung gefreut haben (mein Dank geht an Hella und Dieter Müller, die am Donnerstag frischen Kaffee in das Grabungsbüro gebracht hatten). Gelobt haben die Fachleute aber auch unsere Vorgehensweise bei den Arbeiten in der „Brunnenstube“ im Gewölbekeller. Und zwei, drei unserer Funde sind sogar so gut, dass sie gleich mitgenommen werden sollen. Zum Glück kann ich dies zunächst noch einmal abbiegen …! Immerhin befindet sich eine Teil einer mittelalterlichen, glasierten Ofenkachel dabei, ein Stück Schiefer der einstigen Dacheindeckung der Burg und Scherben von Flaschen und Bechern aus dem 15. Jahrhundert.

Werfe noch schnell einen Blick auf die Ausgrabungen direkt vor dem Mühlengebäude, wo Oskars Wünschelrute ein Gebäude angezeigt hatte, das bei den geophysikalischen Untersuchungen so nicht deutlich zu erkennen war. Auch hier sind jetzt die ersten Mauerspuren zu sehen, ebenso wurde ein großer Balken gefunden, ein Teil eines früheren Fachwerkaufbaus oder auch aus der Gründung. Müssen also genauere Untersuchungen noch vorgenommen werden. Aber jetzt muss ich los nach Mannheim …

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de