Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    September 2020
    M D M D F S S
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Wie immer eine Frage der Ehre

02.05.05 (Reilingen)

TBG gewinnt traditionellen Mai-Lauf durch das Unterdorf / SC 08-Quartett auf dem zweiten Platz
Seit Jahrzehnten steht in Reilingen zu Beginn des Wonnemonats Mai der Staffellauf zwischen dem Ober- und Unterdorf. Flitzten einst die rivalisierenden Bubenbanden um die Wette, führen heute die Sportvereine und andere engagierte Gruppen diese Tradition als sportlichen Wettkampf durch. Bei frühsommerlichen Wetter schien am Samstagnachmittag das halbe Dorf auf den Beinen zu sein, um die Läuferinnen und Läufer der sieben Mannschaften anzufeuern.Voll konzentriert warteten die ersten Läufer auf den Startschuss am Rathaus, um den Rundkurs über den Kleinen Hertenweg, den Dorfgraben, die Untere Hauptstraße und die Hockenheimer Straße zum ersten Mal in Angriff zu nehmen. Nach 285 Meter fand der Wechsel des Stabes unter begeisterten Rufen der vielen hundert Zuschauer direkt am Rathausplatz statt.
Während für die teilnehmenden Sportvereine der Staffellauf zu einem echten Wettkampf und einer Herausforderung wurde, war es für die anderen Vereine und Mannschaften eher eine Frage der Ehre, an diesem typisch Reilinger Wettkampf teilzunehmen. Ob nun durchtrainierter Sportler oder tapfer laufendes Schlusslicht, das das Rennen fast zu früh beendet hätte: Für alle Aktiven gab es nach vier Runden durch das Unterdorf beim Zieleinlauf den verdienten Beifall.
Sieger des Mai-Laufes 2005 wurde der Turnerbund „Germania“, der mit dem Sportclub 08 nicht nur die Siegermannschaft der beiden Vorjahre besiegte, sondern bei den hervorragenden Bedingungen auch deren Rundenrekord von bisher 2:43 Minuten um glatte drei Sekunden auf 2:40 Minuten verbesserte.
Mit vier Sekunden Rückstand belegte das SC 08-Quartett auf dem nicht ganz einfachen Rundkurs den zweiten Platz. Dritter wurden wie im Vorjahr die Läufer des Tischtennisclubs in achtbaren 2:48 Minuten, was eine läuferische Verbesserung um sechs Sekunden für die TTC-Aktiven bedeutete. Auf den weiteren Plätzen folgten die Klasse 10 der Friedrich-von-Schiller-Schule (2:54 Minuten), das gemeinsame Team von Gemeinderat und Polizei (2:59 Minuten), die Top Fit-Aktiven (3:04 Minuten) und die TBG-Damen (3:21 Minuten).
Nach der Siegerehrung durch den Vorsitzenden der Kultur- und Sportgemeinschaft, Siegfried Heim, und die Preisübergabe durch Bürgermeister Walter Klein feierten alle Läuferinnen und Läufer zusammen mit den vielen Zuschauer auf Einladung der Sparkasse Hockenheim und der Volksbank Schwetzingen bei kühlen Getränken und leckeren Brezeln noch ein zünftiges Fest, das so richtig zur guten Stimmung des lauen Vorabend zum 1. Mai passte.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de