Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2019
    M D M D F S S
    « Nov    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Historischer Kirchenbau wird aufgegeben

18.10.15 (Kirchen & Klöster, Speyer)

StLudwigSPBistum Speyer trennt sich von Kirche St. Ludwig / Spätgotischer Boßweiler Altar wird entnommen
Das Bistumshaus St. Ludwig im Herzen der Speyerer Altstadt, das im Jahr 2010 aufgrund von Mängeln bei Brandschutz und Statik geschlossen werden musste, wird nicht mehr weitergeführt und soll verkauft werden. „Dieser Schritt ist schmerzhaft und fällt uns nicht leicht“, erklärt Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. Doch die wirtschaftliche Lage des Bistums lasse eine Instandsetzung und einen Umbau, der für eine Fortsetzung der Arbeit notwendig gewesen wäre, nicht zu.
„„Wie jeder private Haushalt muss sich auch das Bistum nach den finanziellen Möglichkeiten richten.“ In Folge der demographischen Veränderungen rechne man in den nächsten Jahren mit einem Rückgang der Kirchensteuer. „Das zwingt uns dazu, auch den Gebäudebestand weiter zu reduzieren.“ Seit dem Jahr 2005 wurden im Bistum Speyer 113 kirchliche Gebäude verkauft.
Der Verkauf des Bistumshauses umfasst auch die Seminarkirche St. Ludwig. Sie wird profaniert, der spätgotische Boßweiler Altar entnommen. Der Plan, dass die Zentrale des Caritasverbandes in das Bistumshaus St. Ludwig umzieht, ist mit der getroffenen Entscheidung ebenfalls hinfällig geworden. Die Stiftung „Bistumshaus St. Ludwig“, die das Bistumshaus St. Ludwig bisher getragen hat, wurde zum 30. Juni 2014 aufgelöst.  (is)
Übrigens …
Was wir heute als Kirche St. Ludwig kennen, ist im Grunde nur der Mönchschor der deutlich größeren Dominikanerkirche des Peter-und-Paul-Klosters aus dem 13. Jahrhundert, die bis zur Predigergasse reichte und deren Hauptschiff beim großen Stadtbrand im Jahr 1689 zerstört wurde.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de