Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Januar 2021
    M D M D F S S
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Monatsarchive

  • Admin

Aufgalopp für Stars und Sternchen

04.06.05 (Hockenheim)

Party im Vorfeld der „Nacht der 1000 PS“ lockt Prominenz an

Ein ungewohntes Bild für Hockenheim: Top-Promis, Stars und manches Sternchen schreiten über den ausgerollten roten Teppich vor dem Baden-Württemberg-Center, präsentieren sich den dort bereits wartenden Fernsehteams der Boulevardmagazine oder zeigen sich den Fotografen der Regenbogenpresse von der schönsten Seite. Freundliches Lachen ist angesagt und selbst für die liebste Intimfeindin, die man sonst mit Spott überzieht, bleibt ein Lächeln übrig. Wenn auch aus etwas zusammengekniffenen Augen.Die Unesco-Sonderbotschafterin Dr. Ute-Henriette Ohoven lässt im Dienst der guten Sache das Blitzlichtgewitter ebenso über sich ergehen wie die beliebte Schauspielerin Uschi Glas. Was auch für den bekannten RTL-Moderator Hans Meiser oder die Skandalwitwe Tatjana Gsell mit ihrem ständigen Begleiter Prinz Ferfried von Hohenzollern kein Problem ist, scheint anderen Vertretern des Hochadels eher lästig zu sein. Othmar Freiherr von Diemar, Prinz Otto zu Sayn-Wittgenstein und Prinzessin Anette zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg lassen sich wie auch AvD-Präsident Fürst Wolfgang-Ernst zu Ysenburg und Büdingen erst beim Unterschreiben auf dem 160 PS-starken Seat Ibiza Cupra ablichten, denn immerhin soll das Auto während der „Nacht der 1000 PS“ in der Hockenheimer Stadthalle zu Gunsten der Unesco-Aktion „Bildung für Kinder in Not“ versteigert werden. Mit von der Partie auch Schauspieler Mark Keller, der etwas verspätet eintraf, sich im BWC aber wohl fühlte.
Ganz anders dagegen die vielen Sternchen, Möchte-gern-Promis und Adabeis im Gefolge der VIPs: Tiefe Dekolletees, üppig-barocke Kleider wie bei „La Baronessa“ Aida Carola Le Pesqueur oder auffallend spitze Stiefel im Kroko-Look sollen die Objektive der Klatschreporter in die richtige Richtung lenken. Und dies alles nicht nützt, dann muss eben ein Ohnmachtsanfall dafür sorgen. Was jetzt im Motodrom bei der Warm-Up-Party zu sehen und erleben war, lässt auf Hockenheim eine ganz andere, neue Welt zuzukommen. Eben die der High Society. Und wenn’s nur für eine Nacht ist.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de