Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Mai 2022
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Dauerregen und "Gewitterstimmung" …

15.09.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Komme gerade zurück vom Grabungsgelände, bin durchnässt und friere. Es regnet, zwischendurch so stark, dass an ein geordnetes arbeiten nicht zu denken ist. Die vom Bagger gegrabenen Löcher stehen voll Wasser. Dieses muss erst mal versickern, um die Fundstellen von gestern mal genauer unter die Lupe nehmen zu können.
Im Laufe des Vormittags sind – was die Vermessung des Gelände betrifft – erste Unstimmigkeiten aufgetreten. Unser Geometer Richard ist nach einem, wie er berichtet, „unbefriedigenden Telefonat“ mit dem Grabungsleiter „aus grundsätzlichen Gründen“ nicht bereit, die Ergebnisse seiner Vermessungsarbeiten dem Grabungsteam zur Verfügung zu stellen. Hoffe, dass sich diese „Gewitterwolken“ ebenso verziehen werden wie inzwischen die morgendlichen Regenwolken. Bin mal gespannt, was sich vor Ort getan hat.
Gegen 15.30 Uhr bin ich vor Ort, der Regen hat aufgehört, die Wiesen sind aber noch nass. Die ausgehobenen Gruppen sind klitschig, kein Wunder also, dass das Grabungsteam seine Arbeiten an diesem Tag bereits beendet hat. Gemeinderätin Sabine Petzold (Freie Wähler) kommt gerade vorbei, wir machen einen kleinen Rundgang über das Gelände. Wie schon die AK-Mitglieder, die bereits vor Ort waren, ist sie „höchst überrascht“ über die Art der Vorgehensweise bei der Ausgrabung. Ebenso stellt sie die Frage, warum nur im nördlichen Bereich gegraben wird und nich im Bereich 3a auf dem Plan der Geophysiker. Die gleiche Frage haben sich bereits auch die Grabungsmitarbeiter gestellt!

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de