Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Die Pfalz zu Besuch in Bayern

24.04.13 (Speyer)

Sechswöchige Präsentation der Speyerer Sonderausstellung „Königreich Pfalz“ im Münchner Infopoint „Museen & Schlösser in Bayern“
Das Historische Museum der Pfalz Speyer präsentiert sich bis 1. Juni 2013 als erstes, nicht-bayerisches Museum im Münchner Infopoint „Museen & Schlösser in Bayern“. Ausgewählte Exponate und eine Medienstation informieren ab sofort in der Münchner Innenstadt über die aktuelle Sonderausstellung „Königreich Pfalz“ des Speyerer Museums, die von der Pfalz unter der Herrschaft der Wittelsbacher Könige erzählt.Nach Napoleons Niedergang wurden die Grenzen und Staaten Europas durch den Wiener Kongress neu definiert und die Region der heutigen Pfalz fiel an die Wittelsbacher. Damit regierten zwischen 1816 und 1918 die bayerischen Könige auch über die linksrheinische Pfalz. Maximilian I. Joseph, der erste dieser Herrscher, stammte aus der Zweibrücker Linie des Adelsgeschlechts der Wittelsbacher, die nachfolgenden Könige und Regenten des bayerischen Königreichs waren ausnahmslos seine Nachkommen. Unter und mit den Wittelsbacher Königen formte sich die Region zu dem, was sie heute ist. Ob Landwirtschaft und Weinbau, Firmen und Fabriken wie die BASF oder Pfaff, ganze Städte wie Ludwigshafen oder berühmte Bauten wie der Speyerer Dom – die bayerische Zeit prägt die Pfalz bis in die Gegenwart.
Das Historische Museum der Pfalz erzählt in der Ausstellung „Königreich Pfalz“, die noch bis zum 27. Oktober 2013 in Speyer gezeigt wird, auf 900 Quadratmetern Ausstellungsfläche Geschichte(n) aus der Pfalz: von Kämpfern für die Freiheit, visionären Wissenschaftlern und Entdeckern, Sportlern von Weltrang, königstreuen Bürgerinnen und Bürgern, armen Schustern und reichen Weinbaronen. Dazu präsentiert das Museum nicht nur über 350 Exponate aus bayerischen und pfälzischen Museen, sondern unter anderem auch eine mehr als zehn Meter breite Wandgrafik – die „Walhalla der Pfälzer“ – und legt augenzwinkernd zur Ausstellung ein eigenes Dubbeglas auf: das „Maß“ aller Dinge in der Pfalz.
Die Ausstellung „Königreich Pfalz“ konnte nur durch die hervorragende Unterstützung und enge Kooperation mit zahlreichen bayerischen Museen und Institutionen, allen voran dem Bayerischen Nationalmuseum, der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, dem Wittelsbacher Ausgleichsfonds sowie dem Bayerischen Armeemuseum Ingolstadt realisiert werden. Das Thema der Ausstellung sowie die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Kollegen führten zu dem exklusiven Angebot, im Infopoint die Auftakt-Ausstellung des Wittelsbacherjahrs 2013 vorstellen zu dürfen.
Alle Besucherinnen und Besucher des Infopoints haben zudem die Chance, persönlich und umfassend zu entdecken, was nicht nur König Ludwig I. Zeit seines Lebens an der Pfalz fasziniert hat. In Kooperation mit dem Lindner Hotel und Spa Binshof sowie der Deutschen Bahn wird unter allen, die eine Gewinnfrage richtig beantworten können, ein Wellness-Kurzurlaub für zwei Personen inklusive An- und Abreise innerhalb Deutschlands und dem Besuch der Ausstellung „Königreich Pfalz“ verlost.
Der Infopoint „Museen & Schlösser in Bayern“ ist ein zentraler Anlaufpunkt im Herzen Münchens: Im geschichtsträchtigen Alten Hof werden aktuelle und umfassende Informationen zur bayerischen Museumslandschaft für alle Interessierten bereitgehalten. Der Infopoint ist Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.koenigreich-pfalz.de und www.infopoint-museen-bayern.de.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de