Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    September 2022
    M D M D F S S
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Einzug der Gladiatoren mit den “Hewwelguggler”

31.10.00 (* Lokalreporter-Archiv)

Zum Abschluss der Motorsportsaison auf dem Hockenheimring ging es noch einmal rund. Die DTM-Finalläufe lockten am vergangenen Wochenende wieder mehr als 50 000 Zuschauer ins Motodrom. Bereits die Vorstellung der Fahrer und der Einzug der Rennwagen wurde zu einem stimmungsvollen Ereignis, das die Besucher auf den Tribünen begeisterte. Wie bereits zur Premiere Mai, als die beliebteste Tourenwagenserie im deutschen Motorsport nach einigen Jahren der Pause wieder auf die Rennstrecken zurückkehrte, führten die Guggenmusiker der “Ketscher Hewwelguggler” die Parade der Autos, Rennfahrer und Teams wieder an. Begleitet von hochbeinigen Sambatänzerinnen zogen die Musikerinnen und Musiker in ihren gelb-blauen Kostümen von der Sachskurve kommenden an den Tribünen und Boxenanlagen vorbei und sorgten mit ihren heißen südamerikanischen Rhythmen für den richtigen Sound im Motodrom.
“Diese Art der Musik passt so richtig zu der Stimmung und dem neuen Image der DTM”, erklärte Mercedes-Rennsportleiter Norbert Haug während der Startaufstellung vor dem Mobilturm. “Und die Guggenmusiker sind jedes Mal mit Leib und Seele dabei”, fügte der 2000-er DTM-Champion Bernd Schneider hinzu. Der Auftritt der “Ketscher Hewwelguggler” und die Art der Präsentation überraschte auch den “Bayern”-Präsidenten Franz Beckenbauer. “Das wäre auch was für unsere Spiele im Olympiastadion.” (og)
 

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de