Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Einzug in den Dom mit vielen bunten Palmstecken

11.04.06 (Speyer)

Traditionelle Palmweihe vor dem Dom / Bischof Dr. Anton Schlembach betont Lebensrecht für Israel und Palästina / Festliche Dommusik
Mit dem Palmsonntag beginnt für die Katholiken die Karwoche, die als Heilige Woche mit der Feier der Osternacht, zugleich Hauptfeier des ganzen Kirchenjahres, am kommenden Samstag ihren Höhepunkt erreicht. Da der Sonntag vor Ostern ganz im Zeichen des Einzuges Jesu in Jerusalem steht, werden an diesem Tag seit Generationen die Palmzweige geweiht.So auch am gestrigen Sonntag im Dom zu Speyer, wo vor dem Pontifikalamt mit Bischof Dr. Anton Schlembach am historischen Ölberg neben der Kathedrale die Palmweihe durchgeführt wurde. In seiner Ansprache ging das Oberhaupt des Bistums Speyer auf die Bedeutung des Palmsonntags ein. Zugleich erinnerte er daran, dass die Palme von alters her das Symbol für die Unabhängigkeit Israels darstelle. Der Bischof machte in diesem Zusammenhang aber deutlich, dass das Lebensrecht des jüdischen Volkes aber auch für die Palästinänser gelten müsse. „Nicht Mauern, sondern Brücken müssen heute gebaut werden.“
In dieser Hoffnung auf Frieden wurden schließlich die vielen bunten Palmstecken der Kinder und die Palmzweige der Gottesdienstbesucher gesegnet und in einer langen Prozession durch den Domgarten zum feierlichen Hochamt in die Kirche getragen. Mit Motetten von Schubert und Bach, sowie dem „Sanctus“ und „Agnus Die“ aus der Missa Secunda von Hassler umrahmten der Domchor zusammen mit den Dombläsern den Gottesdienst.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de