Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    September 2020
    M D M D F S S
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Kurt Müller zum Ehrenturnwart ernannt

18.03.06 (Reilingen)

Gabriele Feth-Biedermann „Sportlerin des Jahres“ / Elfriede Astor als Frauenturnwartin verabschiedet / Zahlreiche Ehrungen
Ein Generationswechsel für die Turnabteilung wurde während der TBG-Jahreshauptversammlung im Josefshaus vollzogen. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit wurden Elfriede Astor als Frauenturnwartin und Kurt Müller als Oberturnwart unter dem Beifall der Anwesenden aus ihren Ämtern verabschiedet. TBG-Vorsitzender Dieter Hopf dankte beiden Aktiven für deren unermüdlichen Einsatz zum Wohl der vielen aktiven Turnerinnen, Turner und Freizeitsportler. Mit dem Ausscheiden von Kurt Müller gehe eine Ära zu Ende, er habe ein Leben lang die Entwicklung des Turnerbundes an entscheidender Stelle mitgeprägt. „Diese Leistung ist für den TBG einmalig“, dankte Hopf und ernannte Kurt Müller nach einstimmigen Beschluss der Versammlung zum Ehrenturnwart.
Groß auch die Zahl der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Das silberne Ehrenzeichen für 25 Jahre erhielten Christiane Benetti, Gisela Burger, Gisela Dagenbach, Loni Dorn, Emmy Gosdzinski, Heike Grob, Franziska Hocker, Michaela Bertsch, Maike Ries-Schwarz, Christa Semel, Anni Schmid, Jutta Stadler, Karl Burger, Ottmar Gosdzinski, Hans Kollmannsperger, Thomas Küpper, Ralf Schifferdecker und Manfred Schleicher.
Das Ehrenzeichen in Gold erhielten für 40-jährige Mitgliedschaft Alois Heiler, Ursel Auer und Ursula Powik. Und für ihre Verdienste während ihrer 50-jährige Zugehörigkeit zum TBG wurden Fritz Domas, Rudi Klar, Dieter Schmitt, Paul Vögele und Franz Kühnle zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Für Spannung sorgte auch in diesem Jahr die Wahl des „Sportler des Jahres“. Mit Silke Hildenbrand (Leichtathletik), Michael Menzel (Handball), Michael Herrmann und Silke Fuhr (Ski) sowie Gabriele Feth-Biedermann und Angela Hoffmann (Turnen) waren von den einzelnen Abteilungen erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler gemeldet worden. Am Ende hatte schließlich Gabriele Feth-Biedermann die meisten Stimmen der Anwesenden auf sich vereinigt und wird somit als erste „Sportlerin des Jahres“ in die über 100-jährige TBG-Vereinsgeschichte eingehen. Den zweiten Platz belegte der „Handballer des Jahres“, Michael Menzel, Dritter wurde die Leichtathletin Silke Hildenbrand.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de