Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

PalatinaKlassik vor zweiter Saison

29.04.13 (Region, Speyer)

Festliches Eröffnungskonzert am 20. Mai in der Abteikirche Eußerthal / Konzertreihe für die Pfalz, Baden und das Saarland
Mit zehnhochkarätigen Musikereignissen – vom glanzvollen Klavier-Recital bis zum opulenten Opernabend – hat sich PalatinaKlassik, die neue Konzertreihe für die Pfalz, Baden und das Saarland schon in ihrer ersten Spielzeit 2012 überwältigende Publikumsresonanz und überschwängliche Presse-Kritiken erworben. Unter ihrem renommierten musikalischen Leiter, Prof. Leo Kraemer, treten die Ensembles von PalatinaKlassik deshalb auch im Jahr 2013 wieder mit einem exquisiten und vielseitigen Programm vor ihr klassikaffines Publikum.Die Konzertreihe 2013 wird am 20. Mai 2013 (Pfingstmontag) um 17.00 Uhr in der Zisterzienser-Abteikirche Eußerthal mit Werken von Franz Schubert, Felix Mendelssohn, Franz Liszt, Rudolf Tobias und Leo Kraemer eröffnet. Leo Kraemer, geboren 1944 in Püttlingen/Saar, hat sich nach seinem altersbedingten Ausscheiden aus seinen Funktionen als Domkapellmeister und Domorganist an der weltberühmten romanischen Kathedrale zu Speyer verstärkt dem Dirigat im Zusammenwirken mit internationalen Ensembles zugewandt. Tokio und Seoul in Asien, Mexico-City in Südamerika, Kasan, Samara und immer wieder St. Petersburg in Russland, wo Kraemer seit 1995 Chefdirigent des Kammerorchesters der Petersburger Philharmoniker ist.- das sind die jüngsten Stationen eines eindrucksvollen Schaffens, das den Dirigenten schon lange vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion in die künstlerischen Zusammenarbeit mit instrumentalen und vokalen Spitzenensembles des Ostblocks führte. In Deutschland waren es gleichzeitig profilierte Orchester und Chorgemeinschaften, die Kraemer aufgebaut, geformt und immer wieder erneuert hat. In diesem Jahr sind es 40 Jahre, dass Leo Kraemer die künstlerische Leitung der Musiktage Eußerthal übernommen hat. Weitere Ausführende in Eußerthal sind das PalatinaKlassik Vokalensemble und das PalatinaKlassik Brassensemble.
Das PalatinaKlassik Vokalensemble führt Sängerinnen und Sänger des pfälzischen und saarländischen Raumes zusammen und gilt als eines der profiliertesten Ensembles seiner Art im deutschen Südwesten. Innerhalb kürzester Zeit konnte Kraemer die 40 Sängerinnen und Sänger, mit denen er zuvor schon vielfach in anderen Formationen zusammengearbeitet hat, zu einer vokalen Einheit formen, von der die Presse berichtet: „Chorklang aus einem Guss ist da zu sagen. Beweglich in den Expressionen und feinharmonisch in der Registerabstimmung. Chorklang wie man ihn sich wünscht, aber selten erlebt“.
Einladungen führten Leo Kraemer mit seinen Sängerinnen und Sängern zum „Festival Internazionale di Musica e Arte Sacra“ nach Rom, in die großen Kathedralen von Chartres und Verdun und immer wieder nach St. Petersburg. Das Repertoire des Vokalensembles reicht vom 15. bis zum 21. Jahrhundert – von der kompakt besetzter a-capella-Formation bis hin zum großformatig-sinfonischen Chorensemble.
Das Blechbläser-Quintett in klassischer Besetzung mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba, bei Bedarf aber auch auf größere Formationen erweiterbar, setzt sich aus Spitzenkräften der bedeutenden Orchester der Metropolregion Rhein-Neckar und dem Saarland zusammen. Mit ihrem breit angelegten Repertoire beweisen sie immer wieder hohe Flexibilität in der Interpretation Alter und Moderner Musik und überzeugen insbesondere durch ihren viel gerühmten edlen Wohlklang.
Der erhabene, erhebende Raum der Zisterzienser – tönende, musikalische Stille – Musik und Raum verschmelzen – die Musik ist hier „zu Hause“, sie lächelt – hier kann sie ihre göttliche Botschaft verkünden – hier beschenkt sie uns mit all ihren Freuden, den unendlichen – hier zeigt sie sich als ein kostbares Juwel, als eine Oase inmitten einer Welt, die am billigen, allgegenwärtigen „Musik“-Gedudel erstickt, so Prof. Leo Kraemer in seinem Grußwort im Jahre 1996 zum 25-jährigen Jubiläum der Kirchenmusiktage Eußerthal.  Daran hat sich auch im Jahre 2013 nichts geändert.
Karten zu 18,00 EUR (erm. 12,00 EUR) zzgl. VVK-Gebühren über ReserviX Ticketingsystem und an der Tageskasse

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de