Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2021
    M D M D F S S
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Verlässliche Partner von Metzgereien, Fleischern und Gastronomen

26.10.09 (Reilingen)

Seit 60 Jahren beliefert die Firma Maier-Fleischereibedarf Metzger, Fleischer und Gastronomie in Nordbaden / Bürgermeister Walter Klein: „Unsere Gemeinde ist stolz auf so ein engagiertes Familienunternehmen!“ / Festabend und ein Blick in die Geschichte
Feste soll man feiern wie sie fallen, sagt nicht nur ein altes Sprichwort, sondern dachten auch die Reilinger Michael und Rolf Maier, deren Firma für Fleischerei- und Gastronomiebedarf in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert. Da die engagierten Unternehmer vor lauter Arbeit das 50. Firmenjubiläum vor zehn Jahren „einfach vergessen“ hatten, nahmen sich die beiden Brüder und ihre Familien vor, dafür in diesem Jahr zu feiern, oder, um es mit den Worten von Michael Maier zu sagen, „es richtig krachen zu lassen“. Gesagt, getan, das große Warenlager im Reilinger Gewerbegebiet an der Wilhelmstraße wurde dieser Tage mit vereinten Kräften der Familienangehörigen und Firmenmitarbeiter in einen attraktiven Veranstaltungsraum umgestaltet, dazu eine kleine Bühne aufgebaut, Tische und Bänke für rund 300 Gäste aufgestellt. Am Abend war es dann soweit: Metzger, Fleischer und Wirte aus dem ganzen nordbadischen Raum drängten sich auf dem großzügigen, in farbiges Licht getauchte Firmengelände, wo praktisch nur noch der rote Teppich zu fehlen schien. Das Programm war unterhaltsam und voller Überraschungen. Die Partyband „TOP2“ sorgte für den richtigen Ton, der Zauberer Uwe Amann für magische Momente und ungläubiges Staunen. Das voluminöse kalt-warme Büfett ließ bei den vielen Gästen aus Metzgereien und Gastronomie keine Wünsche offen, auch die Auswahl der Getränke stimmte. Die Familie Maier und ihre Mitarbeiter zeigten sich als gute Gastgeber, das Firmenjubiläum war ein voller Erfolg. Freude auch bei Bürgermeister Walter Klein und beim fast vollständig erschienenen Reilinger Gemeinderat, die nicht nur den beiden Unternehmern zu deren erfolgreichem Wirken gratulierten, sondern auch die Bedeutung für die örtliche Wirtschaft, die Gemeindekasse und den Arbeitsmarkt hervorhoben. „Wir sind stolz darauf, über all die Jahre hinweg so ein erfolgreiches Unternehmen bei uns in der Spargelgemeinde zu haben“, lobte das Gemeindeoberhaupt das Engagement der Unternehmerfamilie Maier, die sich seit 1963 in Reilingen heimisch fühlt. Als Firma Hema einst von Paul Maier und dem stillen Teilhaber Kurt Herbold in Heidelberg gegründet, ging es ab 1949 vor allem darum, Metzgereien, später auch gastronomische Betriebe, mit Gewürzen, Därme und Dosen, aber auch technische Geräte und Maschinen aller Art zu versorgen. Und daran hat sich bis heute nichts geändert: Die Firma Maier ist der verlässliche Partner geblieben, viele Metzgereien, Fleischer und Gastwirtschaften sind seit Jahrzehnten feste Kunden – und das oft über Generationen hinweg. Und daran soll sich auch nichts ändern, denn die Unternehmensphilosophie ist schlicht und einfach guter Service. Die beiden Geschäftsinhaber sind täglich bei ihren Kunden unterwegs, was heute bestellt, wird morgen geliefert. „Und gibt es nicht, gibt es bei uns nicht“, betonen Rolf und Michael Maier, die das Werk ihres 1985 verstorbenen Vaters Paul erfolgreich fortsetzen. Die 87-jährige Seniorchefin Ruth Maier beobachtet das Wirken ihrer Söhne mit großer Freude und ist dankbar, dass sich auch die Schwiegertöchter Birgit Maier und Ursula Bechtler ebenso in das Familienunternehmen mit einbringen wie die Enkel Andreas, Maximilian und Melanie. Gerne erinnert sie sich noch an die Zeit, als auch eine Sauerkonservenproduktion zur Firma gehörte. Sauerkraut, Spargel, Gurken und Paprika wurden verarbeitet, in Dosen und Gläser abgefüllt. Den Wandel hin zur Tiefkühlkost wollte man dann nicht mehr mitmachen und gab im Jahr 2000 den Sauerkonservenbereich auf. Auch dass der Fleischereibedarf zwischen 1975 bis zum Bau der neuen Lagerhalle (1985) nach Hockenheim ausgegliedert war, ist inzwischen ein Teil der Firmengeschichte. Heute gilt das Hauptaugenmerk dem seit sechs Jahrzehnten bewährten Kerngeschäft, wird sich aber ob der stark gestiegenen Nachfrage auch der Frischware, sowie in- und ausländischen Spezialitäten widmen. So können die Kunden allein unter 100 verschiedenen Salamiarten wählen, Geflügel und Feinkost, aber auch Parmaschinken werden geliefert oder gleich ab Lager in Reilingen verkauft. Und das nicht nur an Metzgereien oder Gastronomiebetriebe, sondern auch an Vereine, Gruppen oder Privatkunden. Und noch eine ganz andere Spezialität halten die Maiers parat: Scherbeneis zur Kühlung von Lebensmittel oder Getränke, Crash-Eis für Cocktails. Und damit ließ sich auch am Festabend in froher und gelöster Runde auf das 60-jährige Firmenjubiläum anstoßen.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de