Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    April 2021
    M D M D F S S
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Monatsarchive

  • Admin

Ein paar Schuldige und viele "Mitläufer"

05.04.13 (Speyer)

Sammlung zu Speyerer Entnazifizierungsverfahren an das Stadtarchiv abgegeben
Das Stadtarchiv hat jetzt einen wertvollen Neuzugang erfahren: Eine in den Jahren 1945 bis 1947 angelegte umfangreiche Kartei gibt Auskunft über die Verfahren der Spruchkammer in Speyer, die wie andernorts in den westlichen Besatzungszonen nach dem 2. Weltkrieg im Zuge der Entnazifizierung eingerichtet wurden. Karl Fücks aus Edesheim hat dem Stadtarchiv weit mehr als tausend Karteikarten übergeben, die vermutlich nach Abschluss der Verfahren von früheren Beisitzern mitgenommen worden waren. „Dieser Neuzugang stellt, obwohl äußerlich unscheinbar, eine wichtige Arbeitsgrundlage für die Erforschung der Entnazifizierung in Speyer nach 1945 dar“, unterstreicht Archivarin Katrin Hopstock.
Die Spruchkammern wurden von deutschen Laienrichtern geleitet und fällten seit 1946 Urteile. Die Beschuldigten hatten in den Verfahren die Schuldvermutung z.B. bei einer Mitgliedschaft, einem Amt in der NSDAP und anderen Parteiorganisationen zu entkräften. Mehr als die Hälfte der Urteile der Spruchkammern endeten mit einem Quasi-Freispruch als „Mitläufer“, nur wenige Personen wurden als „Hauptschuldige“ oder „Belastete“ eingestuft und dann zu Lagerhaft verurteilt.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de