Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Mai 2021
    M D M D F S S
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Monatsarchive

  • Admin

Mit neuer Kraft ins Jubiläumsjahr

18.03.13 (Speyer)

18. Mitgliederversammlung des Dombauvereins Speyer / Dr. Wolfgang Hissnauer bleibt Vorsitzender
Der vom Vorsitzenden des Dombauvereins, Dr. Wolfgang Hissnauer vorgestellte Geschäftsbericht für das zurückliegende Jahr, machte die vielfältigen Aktivitäten des Vereins deutlich. Schwerpunkte waren die Durchführung von zahlreichen Veranstaltungen, der Verkauf von Dombausteinen und die neuen Akzente in der Arbeit des Vereins. Im zurückliegenden Jahr wurde die Entwicklung eines Domführers für Kinder, die Arbeiten an einem in diesem Jahr erscheinenden Domkalender und die grundlegende Erneuerung der Homepage des Vereins in Angriff genommen. Der aktuelle Mitgliederstand zum Ende des Jahres weist zur Zeit 2794 Mitglieder aus, Anlass genug demnächst das 2800. Mitglied offiziell zu begrüßen. In einer etwas schwieriger gewordenen Zeit sei der langsame aber stetige Mitgliederzuwachs ein weiterer Grund die Arbeit des Dombauvereins mit hohem Engagement weiterzuführen, so Hissnauer.
In ihren Grußworten brachten der Oberbürgermeister der Stadt Speyer, Hansjörg Eger und der Vorsitzende der Europäischen Stiftung Kaiserdom, Dr. Manfred Fuchs ihre Wertschätzung der Arbeitsergebnisse des Dombauvereins und der guten Kooperation zum Ausdruck. Der Oberbürgermeister wertschätzte die Arbeit des Vereins für den Dom als auch für die Stadt Speyer wichtig. Dr. Fuchs würdigte die bereits im vergangenen Jahr aufgenommene Kooperation zwischen Dombauverein und Stiftung. Mit unterschiedlichen Zielgruppen strebten beide Einrichtungen danach das gleiche Ziel zu erreichen, nämlich den Erhalt des Kaiser- und Mariendomes und die Begeisterung der Menschen für dieses in der Welt einmalige Weltkulturerbe.
Der Kassenbericht des Vorstandsmitglieds Dr. Hermann von Samson, weist Gesamteinnahmen des Vereins im zurückliegenden Geschäftsjahr in Höhe von rund 321.200 Euro aus.
Verabschiedet aus dem Vorstand wurden auf eigenen Wunsch Dorothea Halter, und die Beisitzer Dr. Wolfgang Eiberger, Dr. Joachim Kind, Dr. Hermann von Samson und Frank Scheid. Alfred Klimt, der bisherige Dombaumeister, wie auch die ausgeschiedenen Beisitzer bekundeten ihre Bereitschaft, den Dombauverein bei seinen zukünftigen Aktionen auch weiterhin persönlich zu unterstützen.
Als neue Mitglieder des Vorstandes mit der Aufgabe von Beisitzern wurden von der Versammlung gewählt: Dr. David Hissnauer, Markus Hoffmann, Dr. Benedikt Raether, Christian Stadler und Marcus Wüstefeld. Die Aufgabe des Schatzmeisters übernimmt Winfried Szkutnik, eine Persönlichkeit mit hoher Expertise im Bereich der Finanzwirtschaft. In ihren bisherigen Ämtern wurden bestätigt: Dr. Wolfgang Hissnauer als Vorstandsvorsitzender, Gudrun Lanig als Stellvertretende Vorsitzende und Dr. Barbara Schmidt-Nechl als Schriftführerin. Als Kassenprüfer wurden Martin Brilla und Michael Dengler in ihren Ämtern bestätigt.
Die Planungen für das Jahr 2013 stelle der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Hissnauer gegen Ende der Versammlung vor. Hier stehen interessante Vorträge und Dom-Erkundungen im Mittelpunk wie Angebote, die auch jungen Menschen den Dom als Gotteshaus und Weltkulturerbe nahe bringen sollen. Alle Veranstaltungen im Jahr 2013 sind mit Ausnahme des Tages der Mitglieder (eintägige Reise nach Maria Laach) für Interessierte offen. An diesem Ereignis können auch Nichtmitglieder teilnehmen, wenn sie dem Dombauverein beitreten.
Den Abschluss der Mitgliederversammlung bildete die Ehrung von über einhundert Mitgliedern, von denen über rund zwanzig Mitglieder ihre Urkunde persönlich entgegen nehmen konnten. (PM)

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de