Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Ein Fest der Neulußheimer für sich und ihre Gäste

04.12.05 (Neulußheim)

Eröffnung des 28. Neulußheimer Weihnachtsmarktes / Ort der Begegnung und des Gesprächs
Was in Neulußheim vor vielen Jahren einst als winterliches Straßenfest hinter dem Rathaus begann, hat sich in der Zwischenzeit zu einem der abwechslungsreichsten dörflichen Weihnachtsmärkte in der ganzen Region entwickelt. Auch in diesem Jahr hatten es die Organisatoren Jutta Roth von der Gemeindebücherei und Klaus Maier von der Gemeindeverwaltung geschickt verstanden, in Zusammenarbeit mit den Landfrauen, Parteien und vielen anderen örtlichen Vereinen wieder einen Weihnachtsmarkt zusammenzustellen, der bei winterlichen Witterungsbedingungen viele Besucher aus der ganzen Region in die südlichste Gemeinde des Rhein-Neckar-Kreises anlockte.
So war es nicht verwunderlich, dass bereits am Vormittag dichte Menschentrauben im Hof der Alten Schule standen, um das Flair der Neulußheimer Traditionsveranstaltung voll auszukosten.
Zur Eröffnung des 28. Weihnachtsmarktes waren zudem viele Ehrengäste in die Schickardgemeinde gekommen. Bürgermeister Gerhard Greiner begrüßte in diesem Zusammenhang besonders den Finanzminister von Baden-Württemberg, Gerhard Stratthaus, Landrat Dr. Jürgen Schütz, Bürgermeister Walter Klein (Reilingen) sowie OB-Stellvertreter Ernst Bohrmann (Hockenheim) und Matthias Steffan (Altlußheim). Ein Willkommensgruß galt aber auch den örtlichen Gemeinderäten, den Vertretern der Kirchengemeinden, Schulen, Behörden und Banken.
In einer Ansprache dankte Bürgermeister Gerhard Greiner den Vereinen, Gruppen und Institutionen für die Mitgestaltung des „Tags mit vielen Ideen“ und somit auch den Erhalt einer Tradition im Ort. Auch in diesem Jahr sei der Weihnachtsmarkt nicht zu einem Markt des Handeln und Verkaufen geworden, sondern sei noch immer ein Ort der Begegnung und des Gesprächs. Eben ein Fest der Neulußheimer für sich und ihre Gäste.
Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung durch das Bläserquartett des Musikvereins “Harmonie” und den Frauenchor „Women’s Voice“.
Während sich die Ehrengäste am Stand des CDU-Gemeindeverbandes zu einem Umtrunk trafen und sich später zu einem Rundgang über den 28. Neulußheimer Weihnachtsmarkt aufmachten, setzte auch der Andrang in den Gassen der kleinen Budenstadt ein.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de