Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Ein Konzert mit musikalischen Überraschungen

27.10.06 (Reilingen)

Jubiläumskonzert des Musikvereins „Harmonie“ / 80 Jahre Orchester – 45 Jahre mit Kapellmeister Willi Ehringer
Seit 45 Jahren bilden der Reilinger Musikverein „Harmonie“ und Kapellmeister Willi Ehringer eine musikalische Einheit, wie sie heute landauf, landab nur noch äußerst selten anzutreffen ist. Diese an sich schon herausragende Leistung ist umso bemerkenswerter, als dass es im weiten Umkreis keinen zweiten Dirigenten gibt, der mehr als die Hälfte die Geschichte einer inzwischen 80-jährigen Musikkapelle so entscheiden mitbestimmte – und damit auch ganze Musikergenerationen mitprägte.Dass es anfangs nicht die Liebe auf den ersten Blick, sondern eher die Notwendigkeit war, endlich einen Dirigenten für eine fast nicht mehr existierende Kapelle zu bekommen, ist längst Vereinsgeschichte. Auch, dass die Situation, die der Jazz- und Swingmusiker Ehringer (er hatte nach dem Krieg in Clubs der US-Armee und in so bekannten Formationen wie die „Goldene 4” oder der Tanzkapelle „La Paloma” gespielt) in Reilingen vorfand, nicht gerade ermutigend war. Fünf Burschen und ein Mädchen zwischen zehn und 18 Jahren bildeten damals mit ihren nur geringen Kenntnissen die „Kapelle“ des Musikvereins.
Dem Musikpädagogen Willi Ehringer gelang, was keiner in der Blasmusik-Szene erwartet hatte: Bereits nach wenigen Proben waren die jungen Musiker so motiviert, dass sie sogar erstmals in der Öffentlichkeit auftreten konnte.
Ein echte Erfolgsgeschichte nahm ihren Anfang, die den Vollblutmusiker Ehringer für den Rest seines Lebens an die „Harmonie“ binden sollte.
Trotz vieler Erfolge und Engagements (Willi Ehringer ist übrigens einer der wenigen deutschen Jazzmusiker, der bei einem Auftritt in Chicago landesweit im amerikanischen Fernsehen zu sehen war) ist der Kapellmeister stets ein Musiker unter Musikern geblieben. Ein Musiker aber, dessen Verpflichtung nicht nur für die „Harmonie“ sondern auch für das Reilinger Kulturleben ein „besonderes Glücklos” war und nach 45 Jahren immer noch ist.
Dies will die inzwischen weit über die Grenzen der Spargemeinde hinaus bekannte und beliebte Kapelle des Musikvereins „Harmonie“ einmal mehr am morgigen Sonntag, 29. Oktober, beweisen.
Um 17 Uhr wird Willi Ehringer in der Fritz-Mannherz-Halle den Taktstock zu einem Jubiläumskonzert erheben, das es in sich haben wird. Der musikalische Bogen spannt sich von der Klassik über die Swing-Ära bis hin zur Pop-Musik. „Das Jubelorchester will seine Besucher mit einem attraktiven Programm überraschen“, so der „Harmonie“-Vorsitzende Richard Hartmann, dem vorab nur wenige Konzerthöhepunkte zu entlocken waren:
Auf dem Programm stehen ein Potpourri aus dem Musical „My Fair Lady“, das berühmte „Trompetenkonzert“ von Vivaldi und, wie könnte es nicht anders sein, natürlich auch ein „Swing-Time-Medley“.
Da die Nachfrage nach Eintrittskarten bereits in den letzten Tagen sehr groß war, wurde der Vorverkauf noch bis zum heutigen Samstag verlängert. Diese gibt es vormittags zum Preis von sechs Euro beim „Harmonie“-Vorsitzenden Richard Hartmann, Telefon 06205/6108. Mögliche Restkarten kommen dann an der Tageskasse in der Mehrzweckhalle in den Verkauf.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de