Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Mai 2021
    M D M D F S S
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Monatsarchive

  • Admin

Eine Unterstützung im richtigen Moment

23.05.11 (Reilingen)

Reilinger STAS GmbH überrascht das Wersauer Grabungsteam der Freunde Reilinger Geschichte mit einer 500 Euro-Spende / Anschaffung eines Grabungszeltes wird finanziert / Uwe und Gisela Schulze bekräftigen Verbundenheit mit Reilingen und dem Ehrenamt

Die im letzten Jahr begonnenen archäologischen Grabungsarbeiten im Bereich der ehemaligen Burg Wersau wurden bereits im April wieder aufgenommen und sollen durch die ehrenamtlichen Kräfte des Arbeitskreises Burg Wersau der „Freunde Reilinger Geschichte“ auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden. Obwohl bisher nur an einzelnen Stellen der Boden geöffnet wurde, haben die gefundenen Mauerreste, mehr noch aber die über 20.000 Keramik, Kachel- und Fliesenfunde die Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege und die örtlichen Heimat- und Burgenforscher überrascht und fasziniert.Überrascht wurden die ehrenamtlichen Ausgräber und Freizeitarchäologen aber auch am vergangenen Samstag, als passend zur Mittagspause Uwe und Gisela Schulze von der Geschäftsleitung der STAS GmbH auf das ehemalige Burg- und Mühlengelände kamen, um die zahlreichen Helferinnen und Helfer mit kühlen Getränken zu versorgen. Doch damit der Freude beim AK Burg Wersau nicht genug: Uwe und Gisela Schulze hatten zudem einen großen Spendenscheck mitgebracht, um die Ausgrabungsarbeiten und Heimatforschung mit 500 Euro zu unterstützen. Diese großzügige Spende komme zum passenden Moment, machte Projektleiter Otmar Geiger in seinen Dankesworten bei der Scheckübergabe deutlich. Um die Ausgrabungsarbeiten während den sonnigen Sommermonaten gefahrlos durchführen zu können, aber auch, um den Ausgrabungsbereich vor Regen zu schützen, habe man sich ein großes Grabungszelt zulegen müssen. Mit der Unterstützung durch die Firma STAS sei es nun möglich geworden, das wichtige Hilfsmittel auch ohne einen Griff in die Vereinskasse der „Freunde Reilinger Geschichte“ finanzieren zu können. Uwe und Gisela Schulze betonten im Gespräch mit den Arbeitskreis-Mitgliedern die Verbundenheit des nunmehr 20-jährigen IT-Unternehmens, das seit elf Jahren in Reilingen ansässig ist, mit ihrem Unternehmensstandort und den dort lebenden Menschen. So unterstütze man nicht nur gerne die Vereinsarbeit, sondern fördere je nach gegebener Möglichkeit vor allem die Jugendarbeit und das ehrenamtliche Engagement in der Spargelgemeinde. Und dazu gehöre auch, sich als Unternehmen und mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Projekte vor Ort mit einzubringen. Als örtliche Grabungsleiterin lud Hella Müller das STAS-Team spontan dazu ein, die Ausgrabungen der Burg Wersau vor Ort zu besuchen, um mehr von der Reilinger Geschichte, aber auch den umfangreichen Forschungsarbeiten zu erfahren.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de