Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Februar 2021
    M D M D F S S
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
  • Monatsarchive

  • Admin

Die Kosten des Theaterbaus explodieren

18.12.19 (Burgen & Schlösser)

Rokokotheater im Schloss Schwetzingen ein kostbarer Ort Überraschung zum Jahreswechsel: Am 30. Dezember 1752 stellte man fest, dass die Kosten für den Bau des Schlosstheaters um knapp 400 Prozent gestiegen waren – innerhalb von sieben Monaten! Das berühmte Rokoko-Theater ist eines der Gebäude am nördlichen Zirkelbau im Schlossgarten Schwetzingen. Die Geschichte hört sich ganz aktuell […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die Kosten des Theaterbaus explodieren

Wo der Fürst das Glück des Tages genoss

23.02.99 (* Lokalreporter-Archiv, Burgen & Schlösser, Landschaft & Orte)

Wohl versteckt hinter Bäumen, Spalieren und Hecken liegt im Schwetzinger Schloßgarten die kleine, eher bescheiden wirkende Gartenanlage des „kurfürstlichen Badhauses“. In einem in sich geschlossenen Areal ließ Kurfürst Carl Theodor durch seinen Hofbaumeister Nicolas de Pigage in den Jahren 1769 bis 1775 eine entzückende Villa errichten. Der Fürst hielt sich gerne in dem bewußt dem […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wo der Fürst das Glück des Tages genoss

Wo der Fürst das Glück des Tages genoss

30.07.97 (Landschaft & Orte, Musik, Kunst & Kultur)

Wohl versteckt hinter Bäumen, Spalieren und Hecken liegt im Schwetzinger Schloßgarten die kleine, eher bescheiden wirkende Gartenanlage des „kurfürstlichen Badhauses“. In einem in sich geschlossenen Areal ließ Kurfürst Carl Theodor durch seinen Hofbaumeister Nicolas de Pigage in den Jahren 1769 bis 1775 eine entzückende Villa errichten.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wo der Fürst das Glück des Tages genoss

Mit viel Puder und Pomade

05.02.96 (Burgen & Schlösser)

Bei einem Besuch der kurpfälzischen Sommerresidenz wird man ganzam Ende des Appartements der Kurfürstin mit einem  im wahrstenSinne des Wortes  haarigen Thema konfrontiert: der Puderkammer.In diesem kleinen Zimmer im südlichen Turm des Schlosses ließsich die allergnädigste Landesmutter die Frisur von ihremCoiffeur nach dem neuesten Stand der im 18. Jahrhundert ständigwechselnden Haarmode gestalten und […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Mit viel Puder und Pomade

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de