Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2020
    M D M D F S S
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Wo Käse auch mit Marmelade köstlich schmeckt

12.06.10 (Hockenheim)

8. Hockenheimer Handwerker- und Bauernmarkt eröffnet /Kunterbuntes Angebot lädt zum Bummeln ein / Alte Traktoren und lebendiges Mittelalter als Blickfang
Mit dem Start von blütenweißen Friedenstauben wurde gestern Nachmittag in Hockenheim der 8. Handwerker- und Bauernmarkt ganz im Stil eines Mittelaltermarktes eröffnet. Dazu hatten Bürgermeister Werner Zimmermann und Marktrat Willi Keller gemeinsam mit der Stadtwache und dem Fanfarenzug der Rennstadt vor dem Portal der Stadtkirche Aufstellung genommen, Hunderte von Besucher verfolgten zudem den nachfolgenden Anstich des Festbieres. Märkte sind seit jeher reizvoll, laden zum Bummeln und Verweilen ein, bieten Kaufanreize und kulinarische Leckereien. Entsprechend dicht gedrängt ging es dann auch auf dem Marktplatz zu, wo noch bis heute Abend über 50 Marktbeschicker ihre Angebote präsentieren. Der 8. Hockenheimer Handwerker- und Bauernmarkt bietet neben viel (Kunst-)Handwerk auch eine große Auswahl an hochwertigen Produkten der Landwirtschaft und des Nahrungsmittel erzeugenden Gewerbes. Hausgemachte Marmeladen, frisch gebackenes Steinofenbrot, aber auch Dosen- und Dauerwürste, Erdbeeren, Spargel, Himbeeren sowie anderes Obst und Gemüse aus heimischem Anbau locken, würzige Kräuter bieten einen besonderen Blickfang. Etwas gewöhnungsbedürftig für manchen Besucher, aber nicht minder qualitäts- und geschmackvoll die angebotenen Produkte aus Ziegenmilch. Die Auswahl an Getränken kann sich mit Weinen, Sekt und Säften aus ökologischen Winzerbetrieben ebenso sehen lassen, wie das Alt-Hoggemer Bier, das mit einer nach historischem Rezept gebratenen Wildschweinbratwurst besonders gut mundet.
Die Marktbesucher haben am heutigen Sonntag noch von 11 bis 18 Uhr die Gelegenheit, auch neue kulinarische Genüsse kennenzulernen. Der Hockenheimer „Käsepapst“ Lothar Müller bietet nämlich aus seiner Käsemanufaktur einen mit Joghurtkulturen versetzten Schnittkäse, den „Hoggemer Joggel“, den er auf ganz besondere Weise zum Verkosten bringt – mit etwas frischer Erdbeermarmelade. Bereichert wird der Handwerker- und Bauernmarkt am heutigen Sonntag um einen Jazz-Frühschoppen mit der Baden Swing Company. Die Sparkasse und die Hockenheimer Tageszeitung laden von 11 bis 14 Uhr auf den Platz vor der HTZ-Geschäftsstelle in der Karlsruher Straße ein. Um 14 Uhr finden ein großer Korso historischer Traktoren und Landmaschinen statt, außerdem laden die Gewerbetreibenden in der Innenstadt ab 13 Uhr zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de