Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Januar 2021
    M D M D F S S
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Monatsarchive

  • Admin

"Alles dafür tun, damit sich Talente entwickeln können"

21.03.06 (Reilingen)

Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der Spargelgemeinde / Bürgermeister Walter Klein würdigt herausragende Leistungen / Wirtschaftslage verhindert höhere Zuschüsse
Die Ehrung der erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler der Spargelgemeinde nahm während des Ehrungsabends in den Fritz-Mannherz-Hallen einen breiten Raum ein. Bürgermeister Walter Klein fand es besonders bemerkenswert, dass sich die Zahl derer, die sich mit ihren hervorragenden sportlichen Leistungen den „Zutritt“ zur Ehrung „erkämpft“ hätten, erfreulich groß sei. Der Wert des Amateursports zeige sich nach Auffassung des Gemeindeoberhaupts der Handballhochburg Reilingen zum weitaus größten Teil in Kategorien, die nicht messbar seien. Dazu gehöre das Selbstvertrauen, das sich einstelle, ebenso wie der Reifeprozess, den die eigene Persönlichkeit durchmache. Das schönste sei aber wohl das Erfolgserlebnis, dass man als Sportler genießen könne, wenn jenes Ziel erreicht wurde, auf das man mit Training und Fleiß hingearbeitet habe. „Auf dem berühmten Treppchen stehen zu können – das sind die Augenblicke, die man nicht so schnell vergisst.“ Ganz gleich, ob nun im Amateur- oder im Profisport.
Der Bürgermeister würdigte in seiner Ansprache, dass in den Vereinen auf ehrenamtlicher Basis Leistungen erbracht würden, die unbezahlbar seien. Die Stärke der Vereine und deren ausgezeichneten Sportler liege ganz wesentlich auch in der Mitarbeit der vielen freiwilligen Helfer.
Klein erinnerte zugleich daran, dass auch die Gemeinde Reilingen einen wichtigen Beitrag dazu leiste, dass sich das sportliche Leben im Dorf so bunt präsentieren könne. So habe man in den letzten Jahren „eine Menge Geld“ in die Sportstätten investiert. Zudem würden die Vereine aus dem kommunalen Haushalt auch freiwillige Leistungen in nicht unbeträchtlicher Höhe erhalten, betonte der Bürgermeister im weiteren Verlauf seiner Ausführungen. „So wie in der Vergangenheit wollen wir auch weiterhin die Möglichkeit schaffen, dass Talente sich entwickeln können.“ Allerdings müsse man ob der angespannten wirtschaftlichen Lage auch in diesem Jahr von knapperen Finanzmitteln ausgehen. Doch wo ein Wille ist, sei auch ein Weg – und den werde man auch dieses Mal finden.
Walter Klein gratulierte den vielen Sportlerinnen und Sportler zu deren Leistungen. „Sie haben über die Grenzen von Reilingen hinaus die Farben unserer Gemeinde vertreten und mit Einsatz und Freude am Sport wieder dazu beigetragen, dass die Menschen einander in sportlich fairer Weise begegnen.“
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Kultur- und Sportgemeinschaft, Siegfried Heim, der zuvor das Ehrenamt als „Würze der Gesellschaft“ bezeichnet hatte, das der gesellschaftlichen Anerkennung und Ehrung bedürfe, zeichnete dann Bürgermeister Walter Klein die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2005 aus:
Brigitte Herchenhan und Björg Mattern vom Sportschützenverein 1929, Jana Eichhorn vom Reiterverein, sowie Gerd Römpert und Oliver Schifferdecker vom Allgemeinen Motorsportclub. Vom Karnevalverein „Die Käskuche“ wurden Darja Balatzki, Lukas Müller, Sonja Böhrer, Isabell Czech, Katja Englert, Elisabeth Gärtner, Dyuliet Di Giorgio, Annemarie Grahlert, Astrid Gsell, Silvana Hoffmann, Tanja Klar, Christiane Luck, Sandra Maier, Nadine Mundigl, Birgit Neuschäfer, Angela Neuwirt, Katharina Schmitt, Christiane Schöffel, Anja Schwab, Melanie Schwab, Jeanette Siereck, Sabrina Topp, Gabi Vetter und Andrea Werner ausgezeichnet. Ebenso wie vom Turnerbund „Germania“ 1890 Silke Hildenbrand, Sven Herrmann, Torben Herrmann und Lucas Epperlein.
Die größte Zahl der zu ehrenden erfolgreichen Sportler stellte in diesem Jahr der Athletenverein 1889: Kosta Orfanidis, Jens Pflüger, Patrick Seiler, Özkan Bas, Metin Savas, Denis Yildiz, Kenan Aksoy, Özgür Bas, Yüksel Dincer, Manfred Haas, Patrick Hocker, Holger Kurzenhäuser, Steffen Kurzenhäuser, Alexander Rausch, Marco Römpert, Ingo Schuler, Frank Wörner, Ebru Aksoy, Thasin Aksoy, Pascal Ehringer, Can Günaydi, Tugay Kamar, David Kammerer, Dennis Liptow, Eduard Malkovic, Bastian Poth, Domenic Poth, Metin Savas, Dominik Schuler, Selina Schuler, Patrick Seiler, Maxi Tesch, Timo Tesch, Benjamin Umhey, Erich Klaus und Rosario Schmitt.
Geehrt wurde zudem Peter Hartmann für seine Erfolge in der Vogelzucht.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de