Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    September 2020
    M D M D F S S
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Die beste Fleischwurst des Landes

28.04.09 (Hockenheim)

Hockenheimer Metzgerei Hauser mit dem Siegerpokal der Fleischer Service Gesellschaft ausgezeichnet / Jury lobt besondere Qualität der Wurst / Fleischwurst ein echtes Stücl Kulturgut
Zu den kulinarischen Besonderheiten der Kurpfalz und weit darüber hinaus zählt ohne Zweifel die Fleischwurst. Ein richtiges Vesper ohne diese Wurstspezialität wäre für die vielen Liebhaber einer deftigen Küche einfach undenkbar. Und dass es die besten Fleischwürste sowieso nur in der pfälzischen Landschaft links und rechts des Rheines geben kann, war eigentlich jedem schon lange klar. Jetzt aber weiß man es ganz genau: Die beste Fleischwurst aus ganz Baden-Württemberg, ja sogar die Zweitbeste in deutschen Landen stammt aus Hockenheim. Beim diesjährigen Qualitätswettbewerb des Fleischerhandwerks überzeugte das Produkt der traditionsreichen Metzgerei Hauser aus der Rennstadt die Jury. Das Familienunternehmen, das seit über 40 Jahren in Hockenheim ansässig ist, wurde im Wettbewerb um den Fleischwurst-Pokal 2009 bei der Qualitätsprüfung mit Gold ausgezeichnet. Den Siegerpokal der Fleischer Service Gesellschaft überreichten in Dortmund mit Manfred Rycken, dem Präsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, und ZDH-Präsident Otto Kentzler zwei hochkarätige bundesdeutsche Verbandsfunktionäre, die in ihren Glückwünschen die Qualität der Hockenheimer Fleischwurst aus der Metzgerei Hauser besonders hervorhoben. „Diese Fleischwurst gehört zur Königsklasse im Metzgereihandwerk – genauso wie die Formel 1 zum Hockenheimring.“
Beteiligt hatten sich an diesem Wettbewerb, der zu den wichtigsten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland gehört, 364 fleischerhandwerkliche Betriebe, die insgesamt 1766 Produktproben zur Bewertung eingereicht hatten.
Eine unabhängige Jury aus 120 Vertretern des Fleischerhandwerks, der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie der Verbraucherverbände stand während des Wettbewerbs vor der anspruchsvollen Aufgabe, die Produkte nach verschiedenen Qualitätskriterien – vor allem aber auf ihren Geschmack hin – zu bewerten.
Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse herrschte in den Betrieben der Metzgerei Hauser in Hockenheim, St. Ilgen und Mannheim natürlich große Freude. Für die Metzgermeister Arno Wilatowski, Wolfgang und Matthias Hauser, zugleich auch die Bestätigung für die jahrelangen Anstrengungen im Hockenheimer Schlachthaus, aus eigener, handwerklicher Herstellung nur die beste Qualität an Fleisch- und Wurtwaren in den Verkauf und damit an den Verbraucher zu bringen. Auch auf dem derzeit stattfindenden Maimarkt gehört „Hausers Fleischwurst“ neben vielen weiteren hervorragenden Wurstwaren wieder zu den beliebtesten Produkte an den Theken der Fleischerei-Innung. Für Altmeister Hans Hauser auch ein Moment der Genugtuung und besonderen Freude: Hat er sein Handwerkswissen und sein Können als Metzgermeister doch nicht nur seinen beiden Söhnen Wolfgang und Matthias, sondern auch dem noch in seinem Lehrbetrieb inzwischen als Meister tätigen Arno Wilatowski oder gar dem heutigen Innungsobermeister Horst Trautmann mit auf einen erfolgreichen Berufsweg geben können. „Für uns ist eine Fleischwurst nicht nur einfach eine Lyoner oder gar Brühwurst“, schmunzeln die Hauser’schen Metzgermeister um die Wette, denn eine gute Fleischwurst sei ein echtes Stück Kulturgut. In der Kurpfalz und benachbarten Regionen gehöre sie einfach zu „Weck, Worscht un Woi“.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de