Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Juni 2021
    M D M D F S S
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Monatsarchive

  • Admin

Als de Gaulle den Rhein bei Hockenheim überquerte

08.04.02 (Geschichte allg.)

Noch immer ist es schwierig, das Geschehen während der NS-Diktatur in der Rennstadt aufzuarbeiten. Die, die diese Zeit miterlebten – und das sind altersbedingt nicht mehr viele -, wollen über diese Zeit nicht mehr sprechen. Oder Angehörige verbieten es immer wieder, über die Aktivitäten ihrer Familienmitglieder “Etwas” zu veröffentlichen. Selbst vor rechtlichen Schritten wird nicht zurückgeschreckt, in einzelnen Fällen sogar “Hieb” (Schläge) angedroht.
Wer sich also auf die Spurensuche gibt, um die Jahre 1933 bis 1945 historisch aufzuarbeiten, tut sich schwer. Dies spüren derzeit auch die Freunde Reilinger Geschichte, die bei ihren Recherchen auch immer wieder auf “Mauern des Schweigens” stoßen. Dennoch soll sich noch im Spätherbst eine Sonderausstellung im Heimatmuseum mit dem “Dritten Reich” in Reilingen beschäftigen.
Auch der Fund eines sehr seltenen Zeitzeugnisses ist eng mit der Nachbargemeinde verbunden. So wurde Otmar A. Geiger beim Besuch der Reilinger Delegation in deren französischen Partnergemeinde Jargeau an der Loire an Pfingsten von einer Fotografie erzählt, auf der General Charles de Gaulle zu sehen sei, wie er bei Speyer den Rhein überquert habe. Nach längerem Suchen wurde nun das historische Foto dieser Tage in einem alten französischen Geschichtsbuch wieder gefunden, und ein digitaler Abzug per E-Mail aus Jargeau übermittelt.
Das Bild zeigt tatsächlich den späteren Staatspräsidenten und Mitbegründer der deutsch-französischen Freundschaft nach dem Überqueren einer Pontonbrücke, die an der Stelle der zerstörten Rheinbrücke errichtet worden war. Wann diese Aufnahme nun genau aufgenommen wurde (sie soll nach Angaben in dem Geschichtbuch aus dem Sommer 1945 stammen), ist nicht bekannt. Ebenso wenig, wer alles auf dem Foto neben Charles de Gaulle zu sehen ist. Ob er beim Betreten der Hockenheimer Gemarkung von einem Vertreter der Stadt (Mann in Zivil neben de Gaulle) begrüßt wurde oder einem Mitglied der Zivilverwaltung konnte bsiher noch nicht geklärt werden. Sicher ist nur, dass neben den französischen Offizieren auch einige US-Offiziere und zwei Männer in Zivil zu erkennen sind. (og)

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de