Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Blausee soll weiter attraktiv bleiben

15.11.06 (Altlußheim, Neulußheim)

Mit Badesaison 2006 zufrieden / Mit 104.000 Personen überdurchschnittlich viele Besucher / Verbandsversammlung beschließt weitere Investitionen in Freizeitanlage
Zufrieden mit dem Verlauf der Badesaison 2006 am Blausee zeigte sich der stellvertretende Betriebsleiter Bodo Roß zu Beginn der Verbandsversammlung. Für den seit längerer Zeit erkrankten Blausee-Betriebsleiter Heini Nagel informierte er die Gemeinderäte, dass zwischen dem 13. Mai und 17. September rund 104.000 Personen die Freizeiteinrichtung besucht und 29 Gruppen den Zeltplatz benutzt hätten. Der Badebetrieb sei in dieser Zeit trotz einiger Personalengpässe reibungslos verlaufen, was vor allem auf die Wochenendunterstützung durch die Aktiven der Altlußheimer Feuerwehr und Aushilfspersonal aus Oberhausen zurückzuführen sei. Sehr zufrieden könne man mit der Wasserqualität sein, die nahezu die Vorgaben für Trinkwasser erfüllen würden.
Einzig allein die große Zahl der Höckergänse sei zu einem echten Problem geworden. Diese würden weite Uferbereiche verunreinigen. Obgleich keine einheimische Rasse würden sie unter Schutz stehen, und dürften so nicht bekämpft werden.
Rückblickend zeigte sich der kommissarische Betriebsleiter zufrieden mit einer „sehr gelungenen Saison mit einer Besucherzahl weit über dem Durchschnitt“.
Um die Attraktivität der Freizeiteinrichtung weiter zu steigern, seien, so Bürgermeister Hartmut Beck, zusätzliche Maßnahmen und Investitionen geplant. Vorgesehen seien unter anderem die Herstellung der versicherungsrechtlich geforderten Fallflächen unter den Spielgeräten, die Vergrößerung des Strandbereichs vor dem Aussichtsturm, die Herstellung und Erneuerung der Rettungszufahrt, die Einrichtung eines Motorradparkplatzes und die Vergrößerung der Grillplätze. Außerdem müsse die Entlüftungsanlage im Kiosk erneuert werden. Für die Einrichtung einer Wasserspielfläche für Kinder wird man zunächst erst einmal eine Grundanlage anschaffen, und diese dann so nach und nach erweitern. Diese Vorgehensweise hatten die Gemeinderatsvertreter gefordert, um die vorgesehenen Ausgaben zu mindern. Man war sich einig, nur notwendige Investitionen zu tätigen, Schönheitsinvestitionen müssten aber hintenanstehen. Bürgermeister Beck versicherte der Verbandsversammlung, dass nur das ausgegeben werde, was unbedingt nötig sei. Zudem werde man nochmals alle geplanten Maßnahmen auf deren Notwendigkeit hin zu überprüfen. Auf jeden Fall müssten aber alle von der Versicherung oder den Gutachtern bemängelten Dinge erledigt werden. „Für unsere Badegäste darf es kein Unfallrisiko geben“, betonte Hartmut Beck. „Die Besucher der Lußheimer Freizeiteinrichtung erwarten für ihr Eintrittsgeld Qualität, die sie auch vorfinden sollen.“

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de