Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Oktober 2021
    M D M D F S S
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Monatsarchive

  • Admin

Archiv für die 'Personalia' Kategorie

„Luftfahrende Frauen“ erregten den Zorn des Abtes Regino

18.04.96 (Personalia, Städte & Gemeinden)

Eine wahre Fundgrube für Volkskundler und Freunde derHeimatgeschichte ist das 906 vom in Altrip gebürtigen Abt Reginogeschriebene Visitationshandbuch „Libri duo de synodalibus causiset disciplinis ecclesiastis“. Das Gesamtwerk besteht aus zweiWerken, deren erstes die Disziplin der Kleriker und das zweitedie der Laien enthält. Beide Werke sind wiederum in zwei Teilegegliedert. Von besonderem Interesse sind die 454 […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für „Luftfahrende Frauen“ erregten den Zorn des Abtes Regino

Aus dem Altriper Bub wurde Abt Regino

18.04.96 (Personalia)

Der Vater von Karl dem Großen, König Pippin, schenkte im Jahre762 dem Kloster Prüm in der Eifel die dem heiligen Medardusgeweihte Klosterzelle zu Altrip. Als Sohn vornehmer Eltern kam inAlta Ripa Regino zur Welt und wurde, da man schon bald die hoheBegabung des Jungen erkannte, in das Mutterkloster gebracht, woer später Mönch wurde.892 fielen die […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Aus dem Altriper Bub wurde Abt Regino

Die beschwerliche Reise nach Canossa

10.04.96 (Geschichte allg., Personalia)

Im Dezember 1076 wurden die Speyerer unfreiwillige Zeugen einerder bekanntesten Reisen in der Geschichte. Der 26jährigeSalierkönig Heinrich IV. brach vom Dom aus nach Canossa auf, umbei Papst Gregor VII. Abbitte zu leisten. Es wurde ein bittererBußgang für den ehrgeizigen König, der zum geflügelten Wortwerden sollte. Hoch zu Roß und nur mit einem kleinen Troß imGefolge […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die beschwerliche Reise nach Canossa

Die Prinzessin mit dem allzu feurigen Temperament

11.11.94 (Geschichte allg., Personalia)

Am 15. November 1794 starb 70jährig in einem kleinen Schloß inder Oberpfalz Maria Franziska Dorothea Christine vonPfalz-Sulzbach, die Mutter des ersten bayerischen Königs MaxJoseph. Ihre Zweibrücker Heimat war zu dieser Zeit vonfranzösischen Revolutionstruppen besetzt. Ihr Sohn, derregierende Herzog von Pfalz-Zweibrücken, KarlAugust, hatte sichins Rechtsrheinische in Sicherheit gebracht. Auch MariaFranziskas Schwager, der Kurfürst von der Pfalz […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die Prinzessin mit dem allzu feurigen Temperament

Melanchthon als Ratgeber in Heidelberg

19.06.90 (Glaube & Religion, Personalia)

Kirchenreformator, christlicher Humanist, Lehrer Deutschlands, Vorreiter des ökumenischen Dialogs: Philipp Melanchthon, der große Erneuerer, hat auch Heidelbergs Geschichte entscheidend mitgeprägt.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Melanchthon als Ratgeber in Heidelberg

Die frühen Pfälzer Kurfürsten

17.04.90 (Geschichte allg., Personalia)

„Palatinum“ war ursprünglich der Name eines Berges in Rom, auf dem die Kaiser ihre Burgen und Paläste erbauten. Dieser Begriff wurde schließlich gleichbedeutend als Bezeichnung für eine kaiserliche Wohnung verwendet. Aus ihm entwickelten sich im Deutschen die zwei Lehnworte Palast und Pfalz. Während sich das eine Wort auf die Bedeutung eines Herrschersitzes beschränkte (franz. „palais“), […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die frühen Pfälzer Kurfürsten

Die Bauersfrau mit den vornehmen Manieren

19.11.89 (Geschichten & Erzählungen, Landschaft & Orte, Personalia)

Sie waren zwar verlobt, aber sie heirateten nie: die hübsche Frankfurter Bankierstochter Anna Elisabeth Schönemann und der angehende Dichter Johann Wolfgang von Goethe. Als sich 1775 die beiden Familien gegen eine Heirat aussprachen, hatten die beiden Liebenden nicht mehr die Kraft, gegen diese Meinung zu heiraten. Goethe siedelte im November nach Weimar über, auch Lili […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die Bauersfrau mit den vornehmen Manieren

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de