Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Juli 2021
    M D M D F S S
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Archiv für die '* Wersau-Forschung' Kategorie

* Dann schreib ich halt doch was …

24.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Eigentlich hatte ich ja vor, heute garnimmernichts zu schreiben, denn heute ist Kerwe-Sonntag. Auf der Wersau dürfte wieder Ruhe eingekehrt sein – und es regnet jetzt um die Mittagszeit in Strömen. Hoffentlich überlebt das unsere leichtes Grabungspavillon …

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Dann schreib ich halt doch was …

* Ein großartiger Tag für unsere Wersau …

23.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Es ist kurz vor 7.00 Uhr, der Wecker hat noch lange nicht geklingelt, aber ich bin schon glockenwach. Das kenne ich eigentlich gar nicht von mir, denn normalerweise bekommt man mich am frühen morgen nicht aus dem Bett. Aber heute …! Ja, heute ist für uns Wersauer ein ganz besonderer Tag.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Ein großartiger Tag für unsere Wersau …

* Spontane Hilfe und schmutzige Kleider

22.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Zum Glück ist das Wetter heute wieder besser – und auch das Grabungsteam ist wieder vor Ort. Da ich heute in meinem (Haupt-)Beruf viel zu tun – und auch noch verschlafen habe, fahre ich überstürzt nach Mannheim, und vergesse tatsächlich auf der Wersau aufzuschließen. Da aber das Grabungsteam seinen eigenen Schlüssel hat, sind die Tore […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Spontane Hilfe und schmutzige Kleider

* Ein wichtiger Beitrag zur Forschungsarbeit …

21.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Regen! Nichts als Regen! Es ist ein schauriger Tag! Kalt! Der Nebel hält sich eisern über der Wersau. Es herrscht eine gespenstische Stimmung, die großen Apfelbäume wirken um diese frühe Stunde irgendwie „gefährlich“. Schließe schnell das Haupttor und die Werkstatt auf, denn unsere unermütliche Hella (woher nimmt diese Frau nur diese Kraft und den Elan!!!?) […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Ein wichtiger Beitrag zur Forschungsarbeit …

* Nur eine Flächengrabung kann helfen …

20.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Bin heute bereits früh auf der Wersau, denn unser „Rentner-Team“ (Entschuldigung!) möchte heute früh was arbeiten, und dazu muss die Werkstatt aufgeschlossen werden. Als ich kurz nach 8.00 Uhr auf das Burggelände komme, ist das komplette Grabungsteam bereits vor Ort. Mit dabei sind heute früh aber auch Dr. Damminger vom Regierungspräsidium und Herr Peters, der […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Nur eine Flächengrabung kann helfen …

* Am Ende werden nur die Beweise zählen …

19.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Der heutige Tag ist ganz der Sacharbeit – am Objekt, für das Projekt – vorbehalten. Der stete „Kampf“ auf den verschiedenen „Nebenkriegsschauplätzen“ hängt mir so langsam dort heraus, wo normalerweise nur gute Tropfen hineingehören (für Zwischenzeilenleser: gemeint ist der Hals)! Aber damit stehe ich – Gott sei’s gedankt – nicht alleine da.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Am Ende werden nur die Beweise zählen …

* Klappe – und morgen ist ein neuer Tag …

18.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Manchmal kommen Reaktionen wie aus der Pistole geschossen, manchmal dauert es etwas länger. Schließlich will ja gut Ding Weile haben. Meine Bemerkungen vom vergangenen Mittwoch hier im Grabungstagebuch haben gewaltige Wellen geschlagen – zumindest bei den Damen und Herren der CDU- und SPD-Fraktion. Auf die einzelnen Schreiben möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen, […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Klappe – und morgen ist ein neuer Tag …

* Uns läuft die Zeit davon …

17.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Den heutigen Sonntag wollte ich eigentlich zum Faulenzen, Ausruhen und zur Pflege des Familienlebens nutzen – aber es ist einmal mehr fast wieder nicht möglich, meiner Tagesplanung zu folgen. Bereits kurz nach 9 Uhr klingelt das Telefon und eine aufgeregte Stimme teilt mir mit, dass es eine „Unverschämtheit“ von uns sei, auch am Sonntag, dem […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Uns läuft die Zeit davon …

* Regen kann uns nicht bremsen …

16.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Die ganze Woche haben wir uns auf den heutigen Samstag gefreut, denn ENDLICH kann mit den Grabungsarbeiten direkt im Bereich der Kernburg begonnen werden. Ich schlafe die Nacht unruhig, bin wohl zu neugierig und aufgeregt, was sich wohl finden lässt. Als ich nach kurzem Schlaf kurz vor 7 Uhr aufwache, regnet es. Einer jener typischen […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Regen kann uns nicht bremsen …

* Mr. Wersau hilft mir aus …

15.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Heute habe ich nur wenig Zeit, mich um die Burg Wersau zu kümmern. So komme ich nur kurz raus, um das Tor für die zu öffnen, die ob der trüben Wetteraussichten bereits heute mit den Grabungsarbeiten im Bereich der Kernburg beginnen wollen. Ich selbst muss mich (wieder einmal) mit Leuten rumschlagen, denen die Vergangenheit und […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Mr. Wersau hilft mir aus …

* Haben wir doch recht – oder was …?

14.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Wie gestern beim großen Treffen angekündigt, rückt heute früh der Bagger an, um die beiden Fundstellen direkt vor dem Gebäude der Schlossmühle miteinander zu verbinden. Zugleich wurde aber auch das „erfolglose Loch“ direkt am Zaun unter der Pappel wieder zugeschoben. Schade, aber für was das Loch mit dem Grundwasser offen lassen? Ein letzter Versuch, doch […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Haben wir doch recht – oder was …?

* Hoch erfreut und zutiefst enttäuscht …

13.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Heute ist der Tag der Wahrheit, zumindest empfinde ich dies so. Bürgermeister Walter Klein wird sich zusammen mit den Vertretern der vier im Gemeinderat vertretenen Fraktionen vor Ort über die archäologischen Funde informieren.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Hoch erfreut und zutiefst enttäuscht …

* Bin echt gespannt, was dabei herauskommt …

12.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Heute scheint auf dem Grabungsgelände – zumindest mein Eindruck – nur wenig, zumindest aber nichts augenauffälliges getan worden zu sein. Als ich gegen 17 Uhr auf die Wersau komme, herrscht abendliche Ruhe. Im Glanz der untergehende Sonne und bei einsetzender Kühle gehe ich über das Gelände, und hänge meinen Gedanken so nach.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Bin echt gespannt, was dabei herauskommt …

* Erstens kommt es anders …

11.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

War gerade auf dem Weg zur Wersau, als es plötzlich bei meinem Kia aus der Motorhaube qualmt und wie nach verbranntem Öl stinkt. Da ich kurz vor dem Ortseingang bin, traue ich mich nicht weiterzufahren, sondern schleiche im Schritttempo den Alten Rottweg entlang, um mich bis zu Peter Lull und seinem AutoRundumService „vorzutasten“. Er kennt […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Erstens kommt es anders …

* Kaum zu glauben, aber wahr …

10.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Heute ist Sonntag, ein wundervoller Sonntag. Die Sonne scheint von einem strahlend blauen Himmel, die Glocken der Wendelinskirche läuten zum Gottesdienst. Ich bin wieder mal unterwegs – nein, nicht zum Burggelände, sondern auf dem Weg ins Enztal. Heute steht mal nicht die Wersau im Mittelpunkt, sondern meine besten Freunde.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Kaum zu glauben, aber wahr …

* "Uff de Autobahn is eh Schdau …!"

09.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Eigentlich wollen wir ja heute mal gar nichts tun – nur ä bissl drauße uffräume …! Eigentlich …! Als ich gegen kurz vor elf Uhr raus auf die Wersau komme, stehen Andreas, Dieter und Willi schon dribbelnd da. „Ja wo bleibsch denn …!“

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * "Uff de Autobahn is eh Schdau …!"

* Keine Ruhe – und kein Sturm …

08.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Es gibt Tage, die plätschern so einfach vor sich hin, versichern im Sand der Rheinebene, oder vereinigen sich aber manchmal auch mit anderen Wässerchen zu einem reißen Fluß. Dann wird aus einem seichten Geplätscher ein unheimlich gurgelndes Gewässer. Für all, die sich darauf mit einem Boot befinden, einen wahre Herausforderung.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Keine Ruhe – und kein Sturm …

* Sensation: Das blinde Huhn und ich …

07.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

„Otmar, Du bist der Größte, ich nenne Dich ab sofort den Schliemann von Reilingen!“ Immer wenn ich an einem Spiegel vorbeikomme, strahlt mein Antlitz – und ich grüße mich freundlich! Jetzt ist es völlig abgedreht, mag jetzt wohl so mancher denken …! Mag sein, aber ich bin von mir soooooo begeistert, denn mir ist heute […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Sensation: Das blinde Huhn und ich …

* Heute ist ein wahrer Feiertag …

06.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Heute ist nicht nur ein neuer Tag, sondern auch ein guter Tag! Die Therapie in Sachen nächtlicher Atemaussetzer hat bei mir angeschlagen, die letzte Nacht war nahezu beschwerdefrei. Nur darf mich zukünftig niemand in der Nacht besuchen – denn ich bin zukünftig ein Maskenträger. Und weil soweit alles ok ist, darf ich kurz nach 15 […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Heute ist ein wahrer Feiertag …

* … und morgen ist ein neuer Tag

05.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

… ob sich wohl heute etwas auf der Wersau getan hat? Wurden die Ausgrabungen fortgesetzt, neue Funde gemacht? Sitze schon etwas gespannt und neugierig in meinem Zimmer, harre der Dinge, die kommen werden. Habe vor mir einige Akten und Dokumente aus dem GLA und anderen Archiven liegen, möchte die Zeit nutzen, weiter an der Dokumentation […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * … und morgen ist ein neuer Tag

* Die Sensation muss warten …

04.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Nachdem ich mich ja in den letzten Tagen mehr mit grundsätzlichen Themen beschäftigt – und auch verbale Seitenhiebe verteilt habe, steht mein Beschluss fest: Ab jetzt steht wieder die Sacharbeit im Vordergrund! Zurücknehmen muss ich nichts, es ist ja zunächst mal alles gesagt. Wir vom Arbeitskreis Burg Wersau setzen unsere bisherige gute (Forschungs-)Arbeit fort – […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Die Sensation muss warten …

* Ach, was sinn die Leit so bleed …

03.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Heute ist Sonntag – und es ist ein schöner Tag! Die Sonne scheint, es ist fast sommerlich warm. Ja, solche Tage machen Spass – wenn es dann nicht die Momente wieder gebe, die einen aus der besonderen Stimmung des Tages herausreißen. Mit einem Besuch des Burggeländes wird es heute nichts, denn der Vormittag gehört der […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Ach, was sinn die Leit so bleed …

* Ehre, wem Ehre gebührt …

02.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Es ist Wochenende, Zeit zum Ausspannen, Zeit für sich selbst und seine Familie. „Am Samstag gehört der Papi mir“ lautete mal eine Gewerkschaftskampagne der frühen 1960-er Jahre. Und wie hätte wohl Radio Eriwan darauf geantwortet: „Im Prinzip ja, aber …!“ So geht es auch mir, denn heute ist ja wieder ein Aktionstag des Arbeitskreises auf […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Ehre, wem Ehre gebührt …

* Wie sagte schon Walter Kempowski …

01.10.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Derzeit habe ich mit unserem Projekt „Burg Wersau“ echt ein Problem! Nicht mit der Heimat- und Geschichtsforschung, die mich nach wie vor begeistert, auch nicht mit den Grabungsarbeiten vor Ort. Was mir zu schaffen macht, ist die Tatsache, dass verschiedene Gruppen, Richtungen, Strömungen aus Kommunalpolitik und anderen Bereichen versuchen, uns – sprich den Arbeitskreis Burg […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Wie sagte schon Walter Kempowski …

* Werde heute mal das Carport-Tor streichen …

30.09.10 (* Wersau-Forschung, * Wersauer Tagebuch)

Wenn mir das irgendjemand noch vor ein paar Tagen gesagt hätte, ich hätte es vehement abgestritten. Jetzt aber muss ich gestehen, dass ich zum ersten Mal seit langer Zeit die Worte „Burg Wersau“ nicht mehr hören kann. Dafür waren die letzten 24 Stunden zu aufreibend. Was sich so alles getan – oder auch nicht getan […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für * Werde heute mal das Carport-Tor streichen …

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de