Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Ein neuer Internetauftritt für alle Zielgruppen

12.01.09 (Reilingen)

Bürgermeister Walter Klein und Ordnungsamtsleiter Wolfgang Müller stellen neue Homepage vor / Ab sofort barrierefrei / Viele interaktive Dienstleistungen
Als vor mehr als zehn Jahren der Reilinger Gemeinderat dem Vorschlag von Bürgermeister Walter Klein zustimmte, für die Spargelgemeinde einen eigenen Internetauftritt einzurichten, gehörte der Ort noch zu den kommunalen Exoten, viele Nachbargemeinden hatten zu diesem Zeitpunkt noch keine Homepage.Im Reilinger Rathaus ging Ordnungsamtsleiter Wolfgang Müller als neuer Webmaster zielstrebig an die Arbeit. Dank der Unterstützung eines Arbeitskreises mit ehrenamtlichen Mitarbeitern wurde recht schnell ein Internetauftritt mit vielen Informationsseiten zusammengestellt – und auf Anhieb zu einer Erfolgsgeschichte. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger nutzten das neue Angebot, auf der ganzen Welt verstreut lebende ehemalige Reilinger sorgten mit ihren Rückmeldungen für Freude. An die wachsenden Erfordernisse der Zeit angepasst, wurde der Internetauftritt zu Beginn des 21. Jahrhunderts konsequent weiter ausgebaut und die ersten Bürgerdienste online eingerichtet. Für diese beispielhafte Pionierarbeit wurde Reilingen gleich dreimal als „Internetdorf“ von der baden-württembergischen Landesregierung ausgezeichnet.
Inzwischen hat sich Reilingen der rasenden IT-Entwicklung einmal mehr gestellt und ein ganz neues Konzept für den Internetauftritt erarbeitet. Seit Montag sind nun die neuen Webseiten nach einem symbolischen Mausklick von Bürgermeister Walter Klein online abrufbar: Mit modernem Design und umfangreichen Funktionalitäten präsentiert sich eine ausgesprochen bürger- und nutzerfreundliche Gemeindeplattform, die zudem barrierefrei aufgebaut ist. Die Seiten unter www.reilingen.de weisen eine übersichtliche Navigation, schnelles Finden der gesuchten Informationen, umfangreiche Inhalte sowie zahlreiche interaktive Bereiche auf. Wiederum begleitet von der ehrenamtlichen Arbeitsgruppe Internet mit Andreas Becker, Otmar Geiger, Peter Herchenhan, Thomas Imhof, Oliver Keim, Florian Petzold, Frank Reeb und Karl Weibel wurde das Projekt von der auf kommunale Webauftritte spezialisierte komm.on.line GmbH aus Bühlerzell umgesetzt.
„Die Gemeinde Reilingen hat mit den Internetseiten den Weg zum virtuellen und interaktiven Forum beschritten“, machte der Reilinger Webmaster Wolfgang Müller bei der Vorstellung der neuen Homepage deutlich. Die Gemeindeverwaltung sei froh, nun mit einem solch umfangreichen Angebot im Netz zu sein. Dabei habe man Wert darauf gelegt, die Seiten barrierefrei, also behindertengerecht aufzubauen. Damit seien ab sofort auch sehbehinderte und blinde Mitbürger in der Lage, mit ihren zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln die neue Website problemlos zu „lesen“. Dazu werden alle Bildschirminformationen in synthetische Sprache, Blindenschrift, in vergrößerte Zeichen und sogar in Sprache umgesetzt. „Im Rahmen des Landesbehinderten-Gleichstellungsgesetzes müssen öffentliche Träger ihre Internet- und Intranetseiten zukünftig barrierefrei anbieten“, so Bürgermeister Walter Klein gegenüber dieser Zeitung. Reilingen sei bereits jetzt bewusst diesen schwierigeren und teureren Weg gegangen. „Die Homepage steht damit allen Nutzern offen.“
Willkommener Nebeneffekt: Durch die hochwertige Programmierung können die Inhalte zum großen Teil auch von tragbaren Mini-Computern oder Smartphones abgerufen werden.
Unter sechs Hauptmenüpunkten sind zahlreiche Informationen enthalten, zahlreiche Bilder und Grafiken stellen sicher, dass auch die Optik der neuen Seiten stimmt. Und: Schnelle Ladezeiten sind garantiert.
Im Bereich „Neues aus Reilingen“ stehen die aktuellen Meldungen aus dem Rathaus, Gemeinderat, Standesamt, den Kirchen und der Geschäftswelt ebenso zur Verfügung, wie ein Terminkalender auf die verschiedenen Veranstaltungen hinweist. Besonders stolz ist man in Reilingen aber auf das virtuelle Rathaus. Unter der Rubrik „Rathaus & Service““ gibt es nämlich nicht nur zahlreiche Informationen zu den kommunalen Dienstleistungen. Die Gemeinde nutzt hier ein Schnittstellen-Modul, über das sämtliche Verfahrensbeschreibungen und Lebenslagen aus dem landeseinheitlichen Portal „service-bw“ vollständig eingelesen werden. Bürger und Unternehmen können sich damit schnell und zielgerichtet zum Beispiel darüber informieren, was bei einer Geburt zu tun ist, welche Behördenkontakte für eine Unternehmensgründung notwendig sind oder welche finanzielle Hilfen es in bestimmten Situationen gibt. Und für persönliche Kontakte sind zudem alle Rathausmitarbeiter direkt über das Internet erreichbar.
In weiteren Bereichen ist alles Wissenswerte für Anwohner und Interessierte zu finden. Die Kontaktdaten von Kindergärten, Schulen und Betreuungsangeboten, die aktuelle Notruftafel sind hier ebenso aufgeführt wie alles Wissenswerte zur Abfallentsorgung und zur Verkehrslage in Reilingen. Es werden Informationen über Wohnbauplätze angeboten und verschiedene Gruppen, wie Senioren und Jugendliche, können interessante Informationen finden.
Während unter „Unsere Gemeinde“ der Ort, seine Geschichte, sowie viele interessante Daten und Fakten umfangreich dargestellt werden, findet der Besucher der Homepage unter der „Spargel & Tourismus“ ausführliche Informationen zu den verschiedenen Freizeitmöglichkeiten in Reilingen. Informationen über den Gewerbestandort Reilingen sind in der Rubrik „Gewerbe & Handel“ nachzulesen. Zudem findet man hier ab sofort auch eine Stellenbörse.
„Der neue Internetauftritt unserer Gemeinde hat für alle Zielgruppen viele Informationen zu bieten und ist zudem mit zahlreichen interaktiven Möglichkeiten ausgestattet“, so das Gemeindeoberhaupt zuversichtlich, wieder einen erfolgsorientierten Schritt in die virtuelle Zukunft gegangen zu sein.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de