Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Einen Käsekuchen zum Pokal

06.05.07 (Reilingen)

17. ADAC-Jugendkartturnier in Reilingen / Rund 200 Nachwuchsmotorsportler zu Gast / Zuschauer fasziniert von Reaktionsschnelligkeit und Geschicklichkeit der jugendlichen „Rennfahrer“
Mit dem 17. Jugendkartturnier erlebten die Motorsportaktivitäten des AMC Reilingen am gestrigen Sonntag einen weiteren Höhepunkt im abwechslungsreichen Vereinsleben. Ausgeschrieben als neunter Lauf um die Jugendmeisterschaft im ADAC-Gau Nordbaden waren über 200 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 18 JUahren in die Spargelgemeinde gekommen, um in fünf Alterskategorien um Punkte, Pokale und Urkunden zu kämpfen.Wie ernst die Nachwuchsmotorsportler ihren Wettkampf nehmen, wurde bereits am frühen Sonntagmorgen bei der Anreise der ersten Mannschaften und Einzelfahrer deutlich. Rund um den Kurs auf dem Parkplatz der Fritz-Mannherz-Hallen herrschte ein buntes Treiben und Rennfieber wie im benachbarten Hockenheim war zu verspüren. Meist in Rennoverals gekleidet, schritten die Jungen und Mädchen gleich mehrmals den mit Pylonen markierten Rundkurs ab, um sich diesen für die bevorstehenden Wertungsläufe einzuprägen. Bereits nach den ersten Proberunden war jedem Teilnehmer bewusst, dass in Reilingen ein anspruchsvoller Kurs zu bewältigen sei. Und in der Tat mussten viele Fahrer zu ihren eigentlich nicht schlechten Rundenzeiten nochmals Strafsekunden für ihre Fehler hinzuaddieren. Ärgerlich vor allem für die, die sich einen vorderen Platz erhofft hatten, zu diesem Zeitpunkt dann aber bereits ihre Hoffnungen begraben mussten. Dennoch war es für die vielen Zuschauer faszinierend, die Reaktionsschnelligkeit und Geschicklichkeit der jugendlichen „Rennfahrer“ sowie deren gekonnten Umgang mit Gas- und Bremspedal zu beobachten.
Großes Interesse natürlich auch an den Reiliner Lokalmatadoren Levent Aksoy, Yasin Alla, Pascal Bohlender, Fabian Eisinger, Alexander Geiger, Robin Kuderer, Didier Marx, Denis Müller, Vanessa Rujovic, Christopher Schwartz und Sebastian Welters, die in den verschiedenen Kategorien auf dem heimischen Parcours recht erfolgreich an den Start gingen. Bürgermeister Walter Klein, der zusammen mit dem AMC-Sportleiter Jürgen Römpert und Jürgen Fabry vom ADAC Nordbaden die Siegerehrung vornahm, freute sich natürlich über das Engagement der jungen Motorsportler aus der Spargelgemeinde, hieß aber auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Meisterschaftslauf willkommen.
Diese hatten am gestrigen Sonntag ob des unerwartet guten Wetters optimale Rennbedingungen vorgefunden. Positiv aufgenommen wurden von den Besuchern aus dem gesamten nordbadischen Raum zwischen Main und Rhein die vorbildliche Organisation der Veranstaltung durch den gastgebenden AMC. Beneidet wurden die Reilinger dabei vor allem um die sonst nicht immer so vorzufindende Infrastruktur von Sporthallen, Umkleideräumen, Wasch-, Dusch- und Toilettenanlagen. Und auch für das gastronomische Angebot erhielten die Veranstalter ihren verdienten Beifall.
Dazu gehörte auch, dass die Sieger der fünf Rennkategorien neben ihrem verdienten Pokal auch einen original Reilinger Käsekuchen mit nach Hause nehmen durften. (og)

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de