Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Januar 2021
    M D M D F S S
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Monatsarchive

  • Admin

"Keller"-Kinder schwelgten in Erinnerungen

24.06.05 (Hockenheim)

An 35 Jahre „Keller“ im Lutherhaus erinnert / Biergarten und Rock-Party
Hockenheim.
Beim Durchblättern eines alten Albums war Kurt Engelberth auch auf Fotos aus dem legendären „Keller“ unter dem Lutherhaus gestoßen. Dabei kam dem langjährigen Kirchengemeinderat die Idee, doch mal die „Keller“-Kinder von früher zu einem Treffen einzuladen. Anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Jugendeinrichtung der evangelischen Kirchengemeinde (wir berichteten) wurde am vergangenen Wochenende nun der Versuch gewagt, die früheren Besucher des „Kellers“ zu einem Revival-Abend einzuladen. Mittels E-Mails und Telefonate wurden die damals noch jungen Frauen und Männer über das bevorstehende Treffen informiert, in Hockenheim noch lebende Eltern oder Geschwister mit der Bitte um Information auf diese Veranstaltung gezielt angesprochen.
Als am vergangenen Samstagabend immer mehr ehemalige „Keller“-Kinder im schattigen Biergarten hinter dem Lutherhaus eintrafen, waren die Organisatoren doch mehr als überrascht. Aus allen Himmelsrichtungen kamen sie wieder zurück in „ihren Keller“. Erinnerungen wurden wach beim Anblick der Räume, in denen man Stunden, Tage und manchmal auch Nächte bei Diskussionen, Spiele und Musik verbracht hatte. Sätze wie „Weißt du noch …“ oder „Kannst du dich auch noch an den oder die erinnern?“ machten schnell die Runde. Ab und zu stand man auch staunend einem älteren Herrn mit Bauchansatz und vollendeter Glatze gegenüber, der vor 20 Jahren noch ob seinen langen blonden Haaren und einer sportlichen Figur beneidet worden war. Und manch „flotter Käfer“ von früher schien zunächst als in die Jahre gekommene Familienmutter an den Tischen Platz genommen zu haben. Aber bereits nach den ersten Sätzen waren diese Äußerlichkeiten bereits längst vergessen und wie bei den schönsten Schülertreffen wurde in aller Ausführlichkeit in Erinnerungen geschwelgt.
Bei echtem Hoggemer Bier, leckeren Flammkuchen und sommerlich-frischen Cocktails vergingen die Stunden wie im Fluge. Da immer wieder neue „Keller“-Kinder auftauchten ging schließlich auch der Gesprächsstoff nicht aus. Und da Kurt Engelberth auch noch eine Rockparty mit Musik „vun frieher“ organisiert hatte, ging das Treffen oben im Saal des Lutherhauses bis in die frühen Morgenstunden weiter.
In vielen strahlenden Gesichtern war selbst um diese Uhrzeit noch die Freude abzulesen, dass wenigstens für ein paar Stunden die gute, alte „Keller“-Zeit wieder zurückgekehrt war. Und dafür hatte sich das spontane Treffen für alle mehr als gelohnt. Schließlich wurde mit Freunden und Gleichgesinnten ein Stück (oft schon fast vergessene Jugend) wieder entdeckt.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de