Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Kinder sorgen farbenfroh für Frühlingserwachen

25.03.07 (Hockenheim)

14. Sommertagszug in Hockenheim / Über 1.500 Buben und Mädchen unterwegs / Vier Motivwagen und fünf Musikkapellen sorgen für weitere Unterhaltung
Es waren wohl 1.500 Hockenheimer Kinder, die gestern Nachmittag dem Winter mit Freude die rote Karte zeigten: Bei herrlichem Frühlingswetter zogen sie mit einem kunterbunten Sommertagszug durch die Straßen der Rennstadt hinaus zum Gartenschaupark, um dort symbolisch den Winter endgültig zu verbrennen. Organisiert vom Verein Lebendiges Hockenheim sorgte dieser Traditionsumzug auch bei seiner 14. Auflage für viel Begeisterung unter den Kindern, die aus voller Kehle nicht nur immer wieder „Winter ade, scheiden tut weh…“, sondern viele weitere Lieder sangen.Hockenheimer und viele Besucher aus den umliegenden Gemeinden säumten den Zugweg vom Marktplatz zum Gartenschaupark oder nahmen mit ihren Kindern oder Enkeln selbst aktiv mit daran teil. Mit dabei in diesem Jahr auch die sechs Kindergärten sowie die Klassen der drei Grundschulen
Daneben begleiten vier Motivwagen den Zug und fünf Musikgruppen sorgen für die musikalische Umrahmung. Erstmals nahm in diesem Jahr auch eine Reitergruppe am Zug teil.
Der Zugweg führte wie in den Vorjahren vom Marktplatz aus über die Obere Hauptstraße und Karlsruher Straße durch die Wilhlem-Leuschner-Straße, vorbei am Völkerkreuz bis zur großen Wiese an der Überführungsbrücke.
Die Ideen der beteiligten Gruppen waren vielseitig und boten die Möglichkeit der kreativen, vor allem der farbenfrohen Ausgestaltung. Das Frühlingserwachen hinter den Bergen ließ Elfen, Tiere, Riesen und Zwerge durch die Straßen der Stadt ziehen, aber auch kleine Schneemänner, die den Frühling kaum erwarten konnten, waren zu sehen. Die Buben und Mädchen boten ein herzerfrischen kunterbuntes Bild ganz nach dem Motto „Der Frühling bringt uns viele Farben“. Mit dabei aber auch geschmückte Fahrräder und Einräder.
Sehenswert einmal mehr die vier jahreszeitlichen Motivwagen. Der Bauernverband war mit dem „Frühling“ unterwegs, den „Sommer“ hatte der Skiclub mitgebracht, der „Herbst“ war beim MGV Liedertafel zu Hause und um den „Winter“ kümmerte sich einmal mehr die Jugendfeuerwehr. Und für den musikalischen Schwung sorgten der Spielmannszug der Altlußheimer Feuerwehr, der Fanfarenzug der Rennstadt, die Stadtkapelle, die Schalmeienkapelle Philippsburg und der Spielmannszug Brühl.
Auf der großen Wiese angekommen, wurden alle teilnehmenden Gruppen von Rektor Richard Zwick (Hubäckerschule) begrüßt. Außerdem gab es Dankesworte für Polizei, Feuerwehr und DRK, die im Hintergrund für den reibungslosen und sicheren Ablauf des Sommertagszuges gesorgt hatten, sowie Dieter Rüttinger für die Beschallung der großen Wiese.
Damit das beliebte Frühlingslied „Alle Vögel sind schon da“ sowie die anderen populären Sommertagslieder auch so richtig zur Geltung kam, gab es auch in diesem Jahr wieder einen kleinen Chor. Die Buben und Mädchen von der Hubäckerschule wurden bei ihrem Singen von Gertrud Fassel (Südstadtkindergarten), Dietmar Kullen (Hartmann-Baumann-Schule) und dem früheren Hubäcker-Rektor Bernd Hecker auf Gitarren begleitet.
Als dann die Flammen aus dem Schneemann loderten, wurde für jedermann weithin sichtbar symbolisch kundgetan, dass nun auch in Hockenheim der Winter verbrannt worden sei. Und als hätte man im Himmel die Botschaft vernommen, schien die Sonne noch ein bisschen kräftiger, so dass die Erzieherinnen und Lehrer die obligatorische Sommertagsbrezel bei richtigem Frühlingswetter an die Kinder verteilen konnten.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de