Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Mai 2021
    M D M D F S S
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Monatsarchive

  • Admin

* Nur gemeinsam den Herausforderungen gewachsen

13.12.07 (Reilingen)

Bürgermeister Walter Klein und Gemeinderat Dieter Rösch (SPD) beschließen Sitzungsperiode 2007 des Gemeinderats mit Ansprachen / Positive Entwicklung der Spargelgemeinde aufgezeigt
In Reilingen ist es eine gern gepflegte Tradition, in der letzten Gemeinderatssitzung vor Weihnachten das zu Ende gehende Jahr Revue passieren zu lassen, aber auch einen kurzen Blick in das nächste Jahr zu werfen. Für die Ratsmitglieder hatte es dieses Mal Dieter Rösch (SPD) übernommen, an die kommunalen Höhepunkte des Jahres 2007 zu erinnern. In diesem Zusammenhang nannte er nicht nur die Fertigstellung des Friedrich-Oberlin-Kindergartens, die Modernisierung der Heizzentrale der Fritz-Mannherz-Hallen oder die Fortführung der Ortskernsanierung, sondern auch die Anschaffung neuer Ausrüstungsgegenstände für die Feuerwehr. Er verwies aber auch auf eine deutliche Verbesserung der Kindergartensituation und die Ausweitung des Betreuungsangebotes an der Friedrich-von-Schiller-Schule. „Damit sind wir in Reilingen für die sich wandelnden Ansprüche der Gesellschaft hervorragend aufgestellt“, stellte der SPD-Gemeinderat fest. Noch nicht ganz im Ziel, aber „auf der Zielgeraden“ sei man in Sachen Neubau eines Supermarktes in der Ortsmitte als weitere Attraktivitätssteigerung als Wohngemeinde besonders für ältere und nicht mehr mobile Mitbürger. Als Höhepunkt eines ereignis- und abwechslungsreichen Jahres aber nannte Dieter Rösch die Informationsfahrt des Gemeinderats in die italienische Spargelgemeinde Mezzago. Vor allem die institutionelle und kulturelle Vielfalt habe beeindruckt. Mit dem Besuch sei man einer möglichen Gemeindepartnerschaft zwar einen Schritt näher gekommen, doch müsse die weitere Entwicklung in dieser Angelegenheit „in Ruhe beobachten und abwägen“.
Auch Bürgermeister Walter Klein nahm die letzte Gemeinderatssitzung zum Anlass, wie sein Vorredner daran zu erinnern, dass nur dank einer guten Zusammenarbeit zwischen Gemeinderat und Verwaltung die Aufgaben auch in diesem Jahr hätten gut gemeistert werden können. Auf dieser Basis werde man aber auch den Herausforderungen von 2008 gewachsen sein.
Zunächst würde aber Weihnachten mitsamt den geruhsamen Tagen zwischen den Jahren Zeit zur Besinnung und zum Ausspannen bieten. Momente der Ruhe, die „wir uns alle redlich verdient haben“.
Die Ansprache beendete das Reilinger Gemeindeoberhaupt mit dem Hinweis, dass ihm an einem guten Betriebsklima in Gemeinderat und –verwaltung ebenso viel gelegen sei an einer guten Zusammenarbeit. „Bei so mancher Hektik und schnellen Wortwechseln sollten wir im Gegenüber aber auch immer den Menschen sehen.“  (og)

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de