Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Unter dem Zunftbaum in den Mai gefeiert

01.05.10 (Reilingen)

Gemeinde Reilingen, Kultur- und Sportgemeinschaft und der Bund der Selbständigen hatten eingeladen / Aufforderung, die örtlichen Unternehmen und Betriebe zu unterstützen / Kinder schmücken ihren Maibaum
Seit vielen Jahren wird auch in Reilingen wieder der alte Brauch gepflegt, zu Beginn des Wonnemonats unter dem Maibaum zu feiern. Auf das einst mühevolle und nicht immer ungefährliche Aufstellen eines Maibaumes wird zwar in der Spargelgemeinde inzwischen verzichtet, denn der Bund der Selbständigen, die Kultur- und Sportgemeinschaft sowie die Gemeinde Reilingen haben gemeinsam einen festen Zunftbaum aus Stahl errichten lassen, der seitdem, je nach Jahreszeit festlich geschmückt, den Rathausplatz ziert. Zugleich wird mit den angebrachten Zunftzeichen auch daran erinnert, dass in Reilingen ein vielfältiges Angebot von Handel und Gewerbe zu Hause ist.
Trotz einiger Regenwolken am Himmel waren am Freitagabend wieder Hunderte Dorfbewohner auf dem Rathausplatz zusammengeströmt, um an dem traditionellen Start in den Mai teilzunehmen.  Bürgermeister Walter Klein nutzte seine kurze Begrüßung für die Feststellung, dass es gerade in der schnelllebigen Zeit von heute immer wieder schön sei, alte Bräuche zu pflegen.  Uwe Jung vom Bund der Selbständigen warf zunächst ebenfalls einen Blick zurück und stellte in seiner Ansprache fest, dass der Zunftbaum an alte Handwerksberufe ebenso erinnere wie an die schwierigen Bedingungen, unter denen die Menschen früher oftmals hätten leben und arbeiten müssen. Im weiteren Verlauf seiner Ausführungen ließ der stellvertretende BdS-Vorsitzende keine Zweifel daran, dass gerade die heimischen mittelständischen Unternehmen längst zu einer tragenden Säule der Gesellschaft und des deutschen Wirtschaftssystems geworden seien. Jung forderte dazu auf, die örtlichen Betriebe zu unterstützen, um weiterhin ein gutes Angebot im Ort zu sichern, sowie genügend Arbeits- und Ausbildungsplätze in Reilingen anbieten zu können. „Wir alle wollen, dass unsere Gemeinde auch in Zukunft liebens- und lebenswert bleibt.“ Und dazu gehöre auch die bewusste Pflege der Zunftbaumtradition als festem Bestandteil des dörflichen Lebens in der Spargelgemeinde.
Dies verdeutlichten dann auch die Buben und Mädchen der Reilinger Kindergärten. Für sie war unter dem Zunftbaum eigens eine kleine Birke aufgestellt worden, die sie nach einigen frühlingshaften Liedvorträgen dann auch nach Herzenslust mit ihren bunten Bändern schmücken durften.  Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr umrahmte unter der Leitung von Uwe Schuppel mit flotten Weisen die Feier unter dem Zunftbaum. Und dank der finanziellen Unterstützung durch die in Reilingen vertretenen Banken und Kreditinstitute war es dann auch möglich, bei Freibier und anderen Getränken, sowie Brezeln für die Kinder trotz der etwas ungemütlichen Witterung gemeinsam unter dem Zunftbaum in den Mai zu feiern.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de