Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2020
    M D M D F S S
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Viel für den Sport in Reilingen getan

25.02.08 (Reilingen)

SC 08 Reilingen hatte zur Jubiläumsmatinee in die Fritz-Mannherz-Halle geladen / Über drei Stunden Programm für jeden Geschmack / Festrede von Bürgermeister Walter Klein
Wie richtig die Männer der ersten Stunde mit der Idee lagen, vor 100 Jahren auch in Reilingen einen Fußballverein zu gründen, zeigte sich schon allein am Sonntagvormittag während der Jubiläumsmatinee in der Mehrzweckhalle der Fritz-Mannherz-Hallen. Bewusst hatte die junge und engagiert wirkende Vorstandsmannschaft um den rührigen SC 08-Vorsitzenden Uli Kief der klassischen und bisher gewohnten Art, Vereinsjubiläen zu feiern, die alten Zöpfe abgeschnitten und zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, die nicht nur dem besonderen Anlass gerecht wurde, sondern auch der großen Vereinsfamilie und deren Gäste aus kommunaler Politik und Wirtschaft, örtlicher und regionaler Vereinswelt, genügend Zeit ließ, das besondere Jubiläum zu feiern. Trotz einer Dauer von mehr als drei Stunden kam am Sonntagvormittag bei den knapp 400 Anwesenden keine Langeweile auf. Das Organisationsteam hatte in wochenlanger Vorarbeit ein Programm zusammengestellt, dass den für so einen Anlass notwendigen Ansprachen und Ehrungen ebenso den nötigen Rahmen bot, wie einem Rückblick auf die wechselvolle und interessante Vereinsgeschichte. Und dies alles wurde mit viel Musik und Tanz zu einer spielerisch-heiteren Jubiläumsmatinee verwoben, die den anwesenden Vereinsvertretern auch eine „Steilvorlage“ bot, vielleicht zukünftige Jubiläen auf ähnliche Weise zu feiern.
Wie erfrischend kurz eine Ansprache sein kann, bewies der SC 08-Vorsitzende Uli Kief. Kurz und knackig kam er auf den Punkt, erinnerte an die verschiedenen Höhepunkte der Jubiläumssaison, bat aber auch um weitere Unterstützung für die Kinder- und Jugendarbeit.
Und da gerade bei einem aktiven Amateurclub es immer an genügend Geld fehlt, wurden jetzt beim SC 08 einfach die Ideen der Profivereine übernommen und für fünf Jahre die Namensrechte für das Sportgelände am südlichen Ortsausgang für einen fünfstelligen Betrag an ein örtliches Unternehmen übertragen. Mit dem Geld sollen in dieser Zeit nicht nur die Jugendmannschaften speziell gefördert, sondern in der zukünftigen „Schaumaplast-Arena Reilingen“ auch eine Anlage für Beach-Soccer und Beach-Volleyball errichtet werden.
Wie wichtig eine ordentliche Kinder- und Jugendarbeit in den Vereinen für die Gemeinde Reilingen ist, machte Bürgermeister Walter Klein in seiner Festansprache deutlich. Heute sei es leider oft so, dass viele Kinder und Jugendliche sich selbst überlassen bleiben oder stundenlang vor dem Fernseher oder vor dem Computer sitzen würden. Gerade die Kinder und Jugendliche von heute bräuchten aber auch Bewegung und ein Training ihrer Körperbeherrschung. „Sie sind darauf angewiesen, dass man ihnen neue Ziele aufzeigt und ihnen Herausforderungen stellt“, machte Klein deutlich und lobte in diesem Zusammenhang die seit vielen Jahrzehnten erfolgreiche Jugendarbeit des Sportclubs.
Junge Menschen könnten hier entdecken, was in ihnen stecke, sie würden spielerisch lernen, sich für Ziele anzustrengen. „Und sie entdecken ein Hobby, das ihr ganzes weiteres Leben ausfüllen kann: Sei es aktiv, später als Trainer oder auf der Zuschauerbank.“
Hundert Jahre Vereinsgeschichte seien aber nicht nur Historie, sondern auch eine Zeit harter Arbeit, ungeahnter Höhenflüge, aber auch mancher Abstürze. In den letzten 100 Jahren wurde auf- und ausgebaut, sich Neuem zugewendet und der Zusammenhalt gewahrt. Idealismus und Engagement des Vorstands und der Mitglieder hätten die Zeit geprägt. Ohne ehrenamtliches Tun, Idealismus oder ständigen Einsatz wäre das Leben in der Gemeinschaft ärmer, das Vereinsleben käme zum Erliegen.
„Wir brauchen unsere Vereine. Schon deswegen, weil sie ihren Mitgliedern die Möglichkeiten bieten, ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Und vor allem, weil sie ihren Mitgliedern Heimat geben.“ Wenn der SC 08 Reilingen mit berechtigtem Stolz auf eine hundertjährige Geschichte zurückblicken könne, dann sei dies auch ein willkommener Anlass, nicht nur zu diesem Jubiläum zu gratulieren, sondern auch für die wertvolle Vereinsarbeit zu danken. „Sie haben viel für den Sport und für Reilingen getan. Sie bieten unseren Sportlern eine Heimat und den Zuschauern spannenden Fußball“, so Bürgermeister Klein abschließend.
Die Jubiläumsmatinee wurde nicht nur musikalisch ansprechend umrahmt vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen, dem Musikverein „Harmonie“ und dem Mundart-Sänger Charly Weibel, sondern bot der SC 08-Dance Company auch die Gelegenheit, die von Gabriele Feth-Biedermann choreographierten Tänze rund um den Fußball einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Sehenswert auch die Video-Dokumentation „100 Jahre SC 08 Reilingen“, die historische Sportaufnahmen ebenso beinhaltete wie kurze Rückblicke auf das aktive Leben der berühmten drei Kurts, nämlich die beiden ehemaligen Bundesliga-Profis Kurt Eigl und Kurt Niedermayer, sowie Ex-FIFA-Schiedsrichter Kurt Tschenscher.
Und der mit viel Beifall und noch mehr Lachen belohnte Auftritt der beiden SWR-Mundart-Größen Doris Steinbeißer und Eberhard Reuss („Wir sind nicht die Verlängerung, wir sind das Elfmeter-Schießen!“) rundete nicht nur die vielseitige Jubiläumsmatinee ab, sondern leitete auch über zu einem gemütlichen Ausklang an einem frühlingshaft-sonnigen Wintertag, für den die Metzgerei Hauser und das Team vom „Walkershof“ die passenden kulinarischen Leckereien vorbereitet hatte.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de