Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Monatsarchive

  • Admin

Internationales Straßenfest in Vorbereitung

17.08.11 (Reilingen)

Reilingen feiert 725-jähriges Gemeindejubiläum mit Gästen aus Jargeau und Reilingen, sowie allen ausländischen Mitbürgern / Rund 900 Personen aus 50 Nationen leben im Dorf / Von der Samba-Show bis zum Jubiläumsfeuerwerk
Kaum ist das Historische Dorffest aus Anlass des 725-jährigen Jubiläums der Gemeinde Reilingen selbst schon Geschichte, dürfen sich die feierfreudigen Menschen in der Metropolregion Rhein-Neckar auf ein weiteres spektakuläres Festereignis in der Spargelgemeinde freuen: Das Straßenfest am Samstag, 10. September. Diese weithin beliebte Traditionsveranstaltung, immerhin wird das „Fest der Dorfgemeinschaft“ in Reilingen seit 1955 gefeiert, steht in diesem Jahr nicht nur ganz im Zeichen der beiden Partnergemeinden Jargeau und Mezzago, sondern aller im Dorf lebenden ausländischen Mitbürger. „Wir wollen im Jubiläumsjahr ganz bewusst ein Internationales Straßenfest feiern, um zu verdeutlichen, wie vielfältig unsere Dorfgemeinschaft inzwischen ist“, so Bürgermeister Walter Klein. Immerhin leben fast 900 Menschen mit 50 unterschiedlichen Nationalitäten in der Spargelgemeinde. Die meisten von ihnen sind Amerikaner: 384 Mitglieder der US-Streitkräfte und 28 Zivilisten. Die zweitgrößte Volksgruppe stellen die Türken mit 174 Personen, ihnen folgen 42 Polen und 32 Italiener. Weitere Herkunftsländer der ausländischen Mitbürger in Reilingen sind Griechenland, Rumänien oder Portugal. Aber auch so exotische Staaten wie Laos, Indien, Thailand, die Philippinen, Kongo, Kenia oder aus dem Iran sind in der Bevölkerungsstatistik vertreten.
Die Vorbereitungen für das Straßenfest sind nahezu abgeschlossen, die Kultur- und Sportgemeinschaft als Dachverband aller Vereine, Gruppen und Institutionen hat unter dem Vorsitz von Sabine Petzold einmal mehr ganze Arbeit geleistet – und ein vielfältiges Angebot und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
Rund um das Franz-Riegler-Haus werden nicht nur die Verpflegungs-, Aktions- und Informationsstände dazu einladen, den Tag in Reilingen zu verbringen, sondern auch stimmungsvoll gestalteten Einfahrten und Innenhöfe mit Zelt- und Besenwirtschaften laden zum Verweilen ein.
Nach dem traditionellen Böllerschuss um 11 Uhr dürfen sich die Gäste aus nah und fern auf ein Straßenfest der ganz besonderen Art freuen. An rund 50 Ständen werden dieses Mal kulinarische Genüsse aus allen Herren Länder den Gaumen verwöhnen.
Aktiv mit dabei sind auch die Freunde aus Jargeau und Mezzago, die mit französischen und italienischen Köstlichkeiten Appetit auch ihre Spezialitäten machen wollen. Allein aus Mezzago haben sich über 120 Personen angekündigt, darunter auch Musik- und Tanzgruppen, die die Programmvielfalt des Straßenfestes bereichern wollen.
Auf zwei Bühnen gibt ab 14 Uhr einen lebendigen Einblick in das kulturelle und sportliche Vereinsleben der Jubiläumsgemeinde. Zu den musikalischen und tänzerischen Höhepunkten zählen in diesem Jahr nicht nur die Auftritte der Gäste aus Italien und Frankreich: Eine brasilianische Samba-Show, amerikanische Square Dance, türkischer Volkstanz oder die Choregraphien der Jazz Up Dance Company werden die Augen der Besucher erfreuen. Und auch für viel Musik, Gesang und Straßentheater wird gesorgt sein.
Und gleich zu Beginn des Straßenfestes lädt der Wersauer Burgvogt wieder zum historischen „Quetschgekernschbugge“ ausgewählter Ehrengäste ein. Auf dem Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus wird es ein Kinderkarussell geben, eine Hüpfburg lädt zum Austoben und das Spielmobil des Kinder- und Jugendhauses Pumpwerk aus Hockenheim zum vergnüglichen Zeitvertreib ein. Und schließlich sollen wieder Kinder mit ihrem Flohmarkt für einen kunterbunten Farbtupfer in der Straßenfest-Vielfalt sorgen.
Abschließender Höhepunkt ist dann ab 22.30 Uhr das große Jubiläumsfeuerwerk, das weithin sichtbar einen I-Tupfen auf das vielfältige Reilinger Jubiläumsprogramm in diesem Jahr setzen soll – und dies, so hoffen die Organisatoren und Festteilnehmer, bei hoffentlich optimalem Straßenfestwetter.

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de