Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2020
    M D M D F S S
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Monatsarchive

  • Admin

Kaisersaal im Dom für Besucher geöffnet

26.03.13 (Speyer)

Erstmals Führungen buchbar / Verbessertes Beleuchtungsprogramm lässt Fresken in neuem Licht erstrahlen / Neue Aussichtsplattform

Am Ostermontag öffnen Kaisersaal und Turm am Dom zu Speyer wieder ihre Pforten. Bereits mehr als 5.000 Menschen haben im vergangenen November die Ausstellung der Schraudolph-Fresken im neu gestalteten Kaisersaal und die Aussichtsplattform im Südwest-Turm besucht. Aufgrund der kalten Witterung waren beide Angebote in den Wintermonaten geschlossen. Ab 12 Uhr, nach der Ostermesse am 1. April, erwarten die neuen Attraktionen am Speyerer Dom nun wieder neue Besucher. Domkustos Peter Schappert freut sich über die anhaltend große Nachfrage: „Seit Wochen rufen die Menschen bei uns an und erkundigen sich nach Möglichkeiten, den Kaisersaal und die Aussichtsplattform zu besichtigen. Diesem Interesse möchten wir auch dadurch begegnen, dass wir in diesem Jahr Führungen anbieten.“
150 Jahre nach seiner Erbauung wurde der Kaisersaal im vergangenen Oktober erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Raum über der Vorhalle des Domes beherbergt eine Dauerausstellung mit neun monumentalen Fresken des Malers Johann Baptist Schraudolph. Sie zeigen Szenen aus dem Leben des heiligen Bernhard von Clairvaux, des heiligen Erzmärtyrers Stephanus und des Papstes Stephan I. „Die Fresken zeigen das Wirken der Kirche in der Welt. Jetzt erleben wir, dass sie gleichzeitig die Welt zu uns in die Kirche holen“, so der Domkustos.
Voraussetzung für die neue Präsentation der Fresken war deren gelungene Konservierung und Restaurierung. Ein Prozess der bereits mit der Abnahme der Wandbilder vor mehr als 50 Jahren begann und der noch nicht abgeschlossen ist. Dombaumeister Mario Colletto, der die Neugestaltung des Kaisersaales konzipiert hat: „Die Wintermonate haben wir dazu genutzt, um die Fresken weiter zu restaurieren. Außerdem konnten wir ein Beleuchtungskonzept entwickeln, dass die dargestellten Szenen in neuem Licht erstrahlen lässt“. Als weitere Maßnahme ist unter anderem eine ornamentale Einfassung der Fresken geplant. Diese wird in den Sommermonaten ausgeführt, so dass die Besucher miterleben können, wie der Raum sich verändert. Bis zum 1. Dezember bleiben Kaisersaal und Aussichtsplattform für Besucher geöffnet.
Mit den steigenden Temperaturen ist nun auch wieder der Aufstieg auf den Südturm möglich. Die Aussichtsplattform befindet sich in rund 60 Metern Höhe. Dort bietet sich dem Besucher ein einzigartiger Rundblick über die Stadt Speyer, die Vorderpfalz und in die badische Nachbarschaft. An Tagen mit guter Fernsicht überblickt man eine Entfernung von mehr als 50 Kilometern. Der Blick reicht vom Pfälzer Wald im Westen bis zu Odenwald und Schwarzwald im Osten. Vom Domvorplatz erstreckt sich die Maximiliansstraße, die Fußgängerzone im Zentrum der Stadt Speyer, die in einer leicht geschwungenen Linie den Dom und das Altpörtel miteinander verbindet. (is)
Öffnungszeiten:
Dom: geöffnet werktags November bis März 9 – 17 Uhr, werktags April bis Oktober 9 – 19 Uhr, sonntags ganzjährig 12 – 17 Uhr, während der Gottesdienste ist eine Besichtigung nicht möglich, an kirchlichen Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.
Kaisersaal und Aussichtsplattform: geöffnet werktags April bis Oktober 9 – 19 Uhr, werktags November 9-17 Uhr, sonntags April bis November 12 – 17 Uhr, letzter Einlass jeweils eine Stunde vor Schließung.
Während der Gottesdienste sind Dom und Kaisersaal für Besichtigungen geschlossen, bei Sonderveranstaltungen können Dom und Kaisersaal ebenfalls fallweise geschlossen werden. An kirchlichen Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten, die zeitnah auf der Homepage des Bistums vermeldet sind.
Hinweis:
Der Weg zum Kaisersaal führt über 90 Stufen, weitere 206 Stufen führen zur Aussichtsplattform. Besuchern mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen wird der Besuch dieses Bereiches nicht empfohlen.

Eintrittspreise:

  • Der Eintritt zum Dom ist frei.
  • Kaisersaal und Aussichtsplattform: Eintritt für Erwachsene: 6 Euro, Ermäßigter Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und für  Menschen mit Behinderung: 3 Euro, Eintritt für Familien mit mehreren Kindern: 15 Euro. Karten für den Besuch von Kaisersaal und Turm sind am Kassencontainer an der Nordseite des Domes erhältlich.
  • Krypta: 3 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie für Schwerbehinderte (mit entsprechendem Ausweis) ist der Eintritt zur Krypta frei.

Führungen durch Dom und/oder Kaisersaal:
Telefon 0 62 32/102-118 (Bürozeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 12 Uhr sowie Montag und Donnerstag 14 bis 16 Uhr)
Fax 0 62 32/102-119, eMail: domfuehrungen@bistum-speyer.de
Der Katalog zur Ausstellung:
Domkapitel Speyer, Hrsg., Fromme Einfalt, hehre Kunst? Die Speyerer Domfresken von Johann Baptist Schraudolph, Pilgerverlag, 2012. Bildband · Hardcover · gebunden · Fadenheftung · vierfarbig · 21 x 28 cm · 336 Seiten · über 150 Abbildungen · ISBN 987-3-942133-55-5 · 19,80 €
Informationen

Kommentare sind geschlossen.

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de