Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    April 2021
    M D M D F S S
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Monatsarchive

  • Admin

Archiv für die 'Burgen & Schlösser' Kategorie

Die Kosten des Theaterbaus explodieren

18.12.19 (Burgen & Schlösser)

Rokokotheater im Schloss Schwetzingen ein kostbarer Ort Überraschung zum Jahreswechsel: Am 30. Dezember 1752 stellte man fest, dass die Kosten für den Bau des Schlosstheaters um knapp 400 Prozent gestiegen waren – innerhalb von sieben Monaten! Das berühmte Rokoko-Theater ist eines der Gebäude am nördlichen Zirkelbau im Schlossgarten Schwetzingen. Die Geschichte hört sich ganz aktuell […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die Kosten des Theaterbaus explodieren

Meisterwerke in Schloss Bruchsal

22.05.17 (Burgen & Schlösser, Forschung & Archäologie)

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zeigen herausragende Kunstwerke des 18. Jahrhunderts Das Schloss war schon zu Zeiten der Fürstbischöfe von Speyer berühmt für Rang und Kostbarkeit seiner Ausstattungen. Mit den 17 Schlossräumen, die nun seit Mai wieder eingerichtet sind, ist der Glanz in die ehemalige fürstbischöfliche Residenz zurückgekehrt. Prominentes Stück: Der Schreibschrank des Fürstbischofs […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Meisterwerke in Schloss Bruchsal

Der alte Glanz ist zurückgekehrt

03.05.17 (Burgen & Schlösser)

Das im zweiten Weltkrieg weitgehend zerstörte Bruchsaler Schloss bietet nach 70-jähriger Wiederherstellung einen suggestiven Blick in die Geschichte der einstigen Residenz der Fürstbischöfe von Speyer Darauf haben viele Menschen mit Sehnsucht gewartet: Seit dem Wochenende vom 1. Mai ist die Beletage von Schloss Bruchsal wieder geöffnet. 17 Prunkräume mit kostbarer Ausstattung ergeben ein eindrucksvolles Bild […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Der alte Glanz ist zurückgekehrt

Friedrich Hölderlins Ode auf Heidelberg

03.11.16 (Burgen & Schlösser, Musik, Kunst & Kultur)

Heidelberg als legendärer Sehnsuchtsort der Dichter Dieses Bild nimmt vor 215 Jahren gültige Formen an – in einem Gedicht von Friedrich Hölderlin. 1801 veröffentlicht er seine berühmte Ode auf Heidelberg. In zwei Strophen setzt der geniale Lyriker der „schicksalskundigen Burg“ ein ewiges Denkmal. Zwei der prominentesten Namen der deutschen Literatur sind mit dem Heidelberger Schloss […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Friedrich Hölderlins Ode auf Heidelberg

Tapisserien kehren zurück

19.09.16 (* Lokalreporter-Archiv, Burgen & Schlösser, Museen & Archive, Region)

Beletage von Schloss Bruchsal in (altem) neuen Glanz Ende April 2017 werden die Räume mit ihren glanzvollen Interieurs aus der Zeit der Fürstbischöfe und der Markgräfin Amalie von Baden wieder zugänglich sein. Jetzt sind die ersten 15 Stücke der Ausstattung wieder zurück ins Schloss gekommen – und es sind die kostbarsten der Sammlung: die Tapisserien, […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Tapisserien kehren zurück

Eine historische Fotografie vom Schloss

11.07.16 (Burgen & Schlösser, Musik, Kunst & Kultur)

Franz Richard: Badischer Hoffotograf – und ein Pionier der Architekturfotografie Der Sommer ist die hohe Zeit der Fotografie – und Schloss Heidelberg, das Monument, das jedes Jahr von über einer Million Menschen besucht wird, wird millionenfach zum Fotomotiv bei Urlaubern und Ausflüglern. Heute ist Knipsen, Fotos machen oder gar ambitioniert Fotografieren eine populäre Freizeitbeschäfti- gung. […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Eine historische Fotografie vom Schloss

In virtueller Pracht neu erstanden

02.06.16 (Burgen & Schlösser, Forschung & Archäologie)

Digitale Rekonstruktion lässt das Heidelberger Schloss wieder auferstehen Bereits in den 1890-er Jahren war es beschlossene Sache, das 1689/90 zerstörte Heidelberger Schloss nicht mehr aufzubauen: Eine von der badischen Regierung eingesetzte Kommission hatte anstelle der völligen oder teil­weisen Wiederherstellung die Erhaltung des aktuellen Zustandes empfohlen. Man ließ die Ruine im Wesentlichen Ruine sein – und […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für In virtueller Pracht neu erstanden

Ein Kleinod im Heidelberger Schloss

31.05.16 (Burgen & Schlösser, Museen & Archive, Region)

Das Deutsche Apotheken-Museum hat im Ottheinrichsbau seine Heimat Mit seinen historischen Einrichtungen und dem lebendigen Programm ist es ein besonderer Magnet auf dem Schloss – und wie groß seine Anziehungskraft ist, wissen die wenigsten. Rund 710.000 Besucher haben sich im letzten Jahr die Arzneimittelsammlung, die Tiegel, Mörser, Waagen und andere Raritäten der Pharmaziegeschichte angeschaut. Sie […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Ein Kleinod im Heidelberger Schloss

Zeughaus des 16. Jahrhunderts wird saniert

30.05.16 (Burgen & Schlösser, Region)

Sicherungsarbeiten im Schloss Heidelberg Die Arbeiten sind in zwei Abschnitte aufgeteilt: Um die Fledermäuse nicht zu gefährden, für die das Schloss ein wichtiges Winterquartier ist, finden die Arbeiten in Abstimmung mit dem Naturschutz nur außerhalb der Ruhephasen der geschützten Tiere statt.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Zeughaus des 16. Jahrhunderts wird saniert

Drei neue zauberhafte Ausstellungsstücke

18.05.16 (Burgen & Schlösser, Museen & Archive, Musik, Kunst & Kultur)

Barockschloss Mannheim: Instrumente der Hofkapelle, ein kurfürstliches Kinderporträt und großherzogliches Silber Musikinstrumente aus der Glanzzeit der kurfürstlichen Hofkapelle, ein seltenes Kinderporträt des Kurfürsten Carl Theodor im Alter von gerade acht Jahren und ein eindrucksvolles Ehrengeschenk für das badische Großherzogspaar aus dem Jahr 1900: In Schloss Mannheim können die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Präsentation […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Drei neue zauberhafte Ausstellungsstücke

Historischen Wegeverlauf entdeckt

27.04.16 (Burgen & Schlösser, Forschung & Archäologie)

Archäologen werden im Schwetzinger Schlossgarten fündig Archäologie im Garten: Der originale Verlauf der Wegeanlage von Friedrich Ludwig von Sckell lässt sich nach wie vor im Boden feststellen. Damit wird es möglich, sich der großartigen Gartenkomposition des berühmten Gartenarchitekten bis ins Detail wieder anzunähern. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, präsentierte bei […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Historischen Wegeverlauf entdeckt

Forschungsergebnisse der Wersau-Grabung

14.11.12 (* Wersau-Forschung, Burgen & Schlösser, Forschung & Archäologie)

Kernburg komplett abgetragen / Grabungskonzept mit Wissensvermittlung möglich Auf großes Interesse stieß die letzte öffentliche Gemeinderatssitzung. Über 50 Bürgerinnen und Bürger wollten sich unter anderem über die Ergebnisse der Lehrgrabungen der Universität Heidelberg auf dem Gelände der ehemaligen Burg Wersau aus erster Hand informieren. Dass auch heute unter der Grasnarbe nichts mehr von der Kernburg […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Forschungsergebnisse der Wersau-Grabung

Die Leiden des Mannheimer Schlosses

19.10.02 (Burgen & Schlösser)

„Die churfürstlichen Zimmer sind schön …“ faßte der Züricher Reisende Landold 1782 seine Eindrücke vom Schloß in Mannheim zusammen. Er mag damit wohl die prächtigen Gobelins gemeint haben, mit denen der Rote Saal des Barockschlosses damals ausgestattet war. Johann Wilhelm hatte diese aus der Brüsseler Tapisseriemanufaktur stammenden Gobelins, die mit dem Wappen der PfalzNeuburger versehen […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die Leiden des Mannheimer Schlosses

Wo Graf Boppo einst regierte

23.05.99 (Burgen & Schlösser, Geschichte allg., Städte & Gemeinden)

Beeindruckend erhebt sich neckaraufwärts kurz hinter Heidelberg das Festungsstädtchen Dilsberg, 323 Meter hoch über dem Fluß gelegen. Wer es sich leisten kann und etwas Kondition mitbringt, sollte den Berg zu Fuß erklimmen. Am schönsten ist noch immer die Anreise mit dem Schiff.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wo Graf Boppo einst regierte

Wo der Fürst das Glück des Tages genoss

23.02.99 (* Lokalreporter-Archiv, Burgen & Schlösser, Landschaft & Orte)

Wohl versteckt hinter Bäumen, Spalieren und Hecken liegt im Schwetzinger Schloßgarten die kleine, eher bescheiden wirkende Gartenanlage des „kurfürstlichen Badhauses“. In einem in sich geschlossenen Areal ließ Kurfürst Carl Theodor durch seinen Hofbaumeister Nicolas de Pigage in den Jahren 1769 bis 1775 eine entzückende Villa errichten. Der Fürst hielt sich gerne in dem bewußt dem […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wo der Fürst das Glück des Tages genoss

„Der Faule von der Pfalz"

29.11.98 (Burgen & Schlösser, Personalia)

Der Alte Fritz über Kurfürst Carl Theodor / Friedrich II. von Preußen neidete dem Kurpfälzer dessen kometenhaften Aufstieg Carl Theodor, der pfälzische Kurfürst, überstrahlte sein Zeitalter wie kaum ein anderer. Er beeinflusste Kunst und Kultur, Politik und Wirtschaft in seinen Landen. Aber auch über die Grenzen seines gewaltigen Machtbereichs hinaus, nahm er als einer der […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für „Der Faule von der Pfalz"

Das Kastell von Altrip

19.11.98 (Burgen & Schlösser, Landschaft & Orte)

Die verheerenden Einfälle der Germanen und der Fall des Limes zwangen die Römer zu einer neuen Art der Grenzverteidigung. Das alte Konzept mit der Konzentration der Legionen an den Grenzen konnte dem Druck der Barbaren auf das römische Reich nicht standhalten. Im 4. Jahrhundert übernahmen daher schnelle berittene Eingreiftruppen und starke Flottenverbände den Schutz der […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Das Kastell von Altrip

Wo war König Löwenherz wirklich?

01.11.98 (Burgen & Schlösser, Forschung & Archäologie, Personalia)

Im bekannten Geschichtsbild der Kurpfalz gibt es keinen Zweifel daran: Richard Löwenherz, König von England und Herr über Aquitanien, mußte 1193/94 fast ein Jahr als politische Geisel des deutschen Kaisers Heinrich VI. auf der Festung Burg Trifels bei Annweiler im Pfälzer Wald zubringen. Was seit Jahrhunderten jedes Kind an Rhein und Neckar weiß, soll jetzt […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wo war König Löwenherz wirklich?

Das Jagdschloß Hirschbühl im Auwald

23.08.98 (Burgen & Schlösser)

Die Rheinuferlandschaft des 16. Jahrhunderts ist mit demRheinufer von heute nicht mehr zu vergleichen. Dichte Auenwälderbildeten einen nahezu undurchdringlichen Grüngürtel. Lediglich zuJagdzwecken wurde der wildreiche Auwald genutzt. Vor allem dieKurfürsten schätzten diese Gebiete ob der Artenvielfalt und derdamit verbundenen Jagderfolge. In einer Flußschlinge nordöstlich des Dorfes Friesenheim (heuteein Stadtteil von Ludwigshafen), die später durch dieRheinbegradigung […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Das Jagdschloß Hirschbühl im Auwald

Wo Graf Boppo einst regierte

17.05.98 (Burgen & Schlösser, Geschichte allg., Landschaft & Orte, Städte & Gemeinden)

Beeindruckend erhebt sich neckaraufwärts kurz hinter Heidelberg das Festungsstädtchen Dilsberg, 323 Meter hoch über dem Fluß gelegen. Wer es sich leisten kann und etwas Kondition mitbringt, sollte den Berg zu Fuß erklimmen. Am schönsten ist noch immer die Anreise mit dem Schiff. Ausgestiegen in der hessischen Vier-Burgen-Stadt Neckarsteinach. Der anstrengende Aufstieg aber wird belohnt von […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wo Graf Boppo einst regierte

Ein Mann verschönte das Ansehen der Kurpfalz

09.03.98 (Burgen & Schlösser, Landschaft & Orte)

Nicolas de Pigage Architekt und Gartenkünstler des 18. Jahrhunderts Nicolas de Pigage zählt längst zu den bedeutendsten Architekten und Gartenkünstlern des 18. Jahrhunderts – auch wenn sich die internationalen Forschung mit dem gebürtigen Lothringer noch nicht so intensiv beschäftigt hat. Dies liegt vielleicht auch daran, dass die von ihm geschaffenen Werke in der Regionalität der […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Ein Mann verschönte das Ansehen der Kurpfalz

Mit viel Puder und Pomade

05.02.96 (Burgen & Schlösser)

Bei einem Besuch der kurpfälzischen Sommerresidenz wird man ganzam Ende des Appartements der Kurfürstin mit einem  im wahrstenSinne des Wortes  haarigen Thema konfrontiert: der Puderkammer.In diesem kleinen Zimmer im südlichen Turm des Schlosses ließsich die allergnädigste Landesmutter die Frisur von ihremCoiffeur nach dem neuesten Stand der im 18. Jahrhundert ständigwechselnden Haarmode gestalten und […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Mit viel Puder und Pomade

Die versunkenen Glocken von Wersau

07.11.95 (Burgen & Schlösser, Geschichten & Erzählungen)

Um die ehemalige Burg Wersau in Reilingen ranken sichviele Geschichten und Ereignisse. Während die meistenhistorisch belegbar sind, gehört die seit Generationenüberlieferte Geschichte von den „versunkenenSchloßglocken“ in die Welt der Sagen und Märchen. Wenn mandie Erzählung aber genau nimmt, hätte sie durchaus sopassieren können … Dem Schenken von Wersau, adeliger Gefolgsmann derPfalzgrafen und Herr über Reilingen […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die versunkenen Glocken von Wersau

Der südliche Zirkelbau des Schwetzinger Schlosses

30.11.91 (Burgen & Schlösser)

Die Zirkel in Schwetzingen wurden gebaut, weil das Schloß zu klein geworden war und ein Neubau an finanziellen Überlegungen scheiterte. Der nördliche Zirkelbau diente als Orangerie, der südliche bot sozusagen die Ersatzsäle für Feste des Hofes. Der Speise und Spielsaal erhielten daher eine besonders reiche Ausstattung, von der heute nur noch die herrlichen Stukkaturen von […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Der südliche Zirkelbau des Schwetzinger Schlosses

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de