Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    Dezember 2019
    M D M D F S S
    « Nov    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Monatsarchive

  • Admin

"Wir sind alle ruhig und stolz!"

25.11.15 (Geschichte allg., Geschichten & Erzählungen)

Aus dem Tagebuch von Miriam Sondheimer Wir haben die Auswanderung nach allen möglichen und unmöglichen Ländern betrieben. Es war fast alles Schwindel. Unsere Amerikanummer 19 823 hatte noch lange keine Aussicht, dran zu kommen. (…) Und dann kommt der 22. Oktober 1940. Wir sind noch im Bett. Nur Mutti ist auf. Es ist halb acht […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für "Wir sind alle ruhig und stolz!"

Auf dem Weg nach Gurs

25.02.14 (Geschichte allg., Geschichten & Erzählungen)

Deportation kurpfälzischer Juden / Tagebuchaufzeichnungen Den 22. Oktober 1940 werde ich nie vergessen. In aller Frühe bekam ich schon telefonische Anrufe von Mannheim durch jüdische Freunde: „Wir werden alle abtransportiert nach den Pyrenäen.“ Das Herz stand mir fast still. Dann erwachte gleich die Frage: Was tun? Sehr schnell konnte ich schon feststellen, daß an dem […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Auf dem Weg nach Gurs

Der Silberschatz von Lingenfeld

20.11.04 (Forschung & Archäologie, Geschichte allg.)

1969 fanden Bauern in Lingenfeld nahe der alten Straße von Speyer nach Germersheim einen Silberschatz, der angeblich in einem irdenen Topf im Erdreich vergraben war. Zu dem Schatz gehörten silberne Gefäße, Silbermünzen und Schmuckstücke. Aus unbegründeter Sorge, den Schatz ohne Belohnung an die Behörden abliefern zu müssen, meldeten die Finder den Fund nicht, sondern verkauften […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Der Silberschatz von Lingenfeld

Der Speyerer Judenhof als architektonisches Kleinod

19.02.91 (Glaube & Religion, Kirchen & Klöster)

Über Jahrzehnte hinweg dämmerte in Speyer zwischen Hinterhäusern ein verfallenes und mit Unkraut bewachsenes Areal dahin. Lediglich ein paar Mauerreste erinnerten daran, daß hier einmal die Synagoge der alten Reichsstadt stand, die bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts abgetragen worden war. Den Einwohnern der Stadt schien vergessen, welches architektonisches Kleinod hier tief im Boden verborgen […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Der Speyerer Judenhof als architektonisches Kleinod

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de