Kurpfalz Regional Archiv

Geschichte(n) und Brauchtum aus der (Kur-)Pfalz

  • Museen + Ausstellugen

    … in Bearbeitung

  • Kategorien

  • Tagesarchiv

    September 2021
    M D M D F S S
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • Monatsarchive

  • Admin

Forschungsergebnisse der Wersau-Grabung

14.11.12 (* Wersau-Forschung, Burgen & Schlösser, Forschung & Archäologie)

Kernburg komplett abgetragen / Grabungskonzept mit Wissensvermittlung möglich Auf großes Interesse stieß die letzte öffentliche Gemeinderatssitzung. Über 50 Bürgerinnen und Bürger wollten sich unter anderem über die Ergebnisse der Lehrgrabungen der Universität Heidelberg auf dem Gelände der ehemaligen Burg Wersau aus erster Hand informieren. Dass auch heute unter der Grasnarbe nichts mehr von der Kernburg […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Forschungsergebnisse der Wersau-Grabung

Musik und gute Laune zum Jubiläum

22.08.05 (* Lokalreporter-Archiv, Reilingen)

25. Reilinger Straßenfest / Spargelgemeinde erwartet am 10. September Tausende Besucher aus nah und fern / Reizvolle Angebote zwischen Kulinaria und Kultur Wenn am Samstag, 10. September, das 25. Straßenfest in Reilingen nach einem Böllerschuss und dem Prolog des Wersauer Burgwächters von Bürgermeister Walter Klein und Siegfried Heim, dem Vorsitzenden der Kultur- und Sportgemeinschaft eröffnet […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Musik und gute Laune zum Jubiläum

"Napoleon" und die Karte

07.10.03 (Personalia)

Der FIFA-Schiedsrichter Kurt Tschenscher / Historischer Moment des Weltfußballs Ein Pfiff und was jetzt kommt, ist nicht nur für Evgeni Lovchev, der gerade seinen mexikanischen Gegenspieler Lopez gefoult hat, eine ganz neue Prozedur. Genau wie die 107 000 Zuschauer im Stadion und die Millionen Fußballbegeisterten vor den Fernsehgeräten wartet der Russe gespannt, was der Schiedsrichter […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für "Napoleon" und die Karte

Technische Denkmäler mit neuem Reiz

05.09.99 (Landschaft & Orte)

Es gibt immer wieder verborgene Schätze, die in privaten Sammlungen in den Jahren zusammen getragen wurden und in der Zwischenzeit die Kulturlandschaft bereichern. So hat beispielsweise in Reilingen ein technikbegeisterter Landwirt mit seiner Sammelleidenschaft bäuerliche Gerätschaften zusammengetragen, die jedes Museum bereichern würden und die niemand in dieser Qualität und Quantität in der Spargelgemeinde vermutet hätte.

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Technische Denkmäler mit neuem Reiz

Sankt Wendelin und die Bruderschaft von Reilingen

12.12.98 (Brauchtum & Tradition, Geschichten & Erzählungen, Glaube & Religion)

Der Heilige Wendelin zählt zu den ersten Missionaren im Frankenreich des sechsten Jahrhunderts. Er lebte zur Zeit des Trierer Bischofs Magnerich (um 570) als Mönch oder Einsiedler in den Vogesen. Spuren oder gar sichere Quellen über seine Tätigkeit in unserem Raum gibt es nicht. Glaubt man alten Überlieferungen, soll der Missionar um 617 gestorben sein. […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Sankt Wendelin und die Bruderschaft von Reilingen

Brot für die "Armen Seelen"

31.10.98 (Brauchtum & Tradition)

Bereits in vorchristlicher Zeit waren zahlreiche Totenkulte und verehrungen bekannt. Nach der Christianisierung der Franken und Alemannen, der Neckarsueben und Merowinger machte es die Vielzahl der verehrungswürdigen Heiligen der Kirche notwendig, einen gemeinsamen Gedenktag für diejenigen einzurichten, für die im Jahreslauf kein Tag mehr zur Verfügung stand. In einem aus dem 6. Jahrhundert noch erhaltenen […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Brot für die "Armen Seelen"

Die amtlichen Bekanntmachungen früher und heute

18.10.98 (Allgemein)

Auch in Reilingen informierte der Rats- oder Polizeidiener die Bevölkerung Über viele, viele Jahrzehnte hinweg wurden die notwendigen Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung an die Einwohnerschaft durch das Ausschellen und durch das Anschlagen der entsprechenden Schriftstücke an die Verkündungs- oder Anschlagtafel vorgenommen. Ob diese beiden sich ergänzenden Bekanntmachungsarten zeitgleich oder zu verschiedenen Zeiten hier praktiziert wurden, ist […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die amtlichen Bekanntmachungen früher und heute

Verdienten Bürgern ein Denkmal gesetzt

12.10.98 (Personalia, Städte & Gemeinden, Straßen, Fähren & Verkehr)

Es gehört schon seit vielen Jahren zum Vorrecht einer Gemeinde, verdiente Frauen und Männer besonders zu würdigen. Neben der Ehrenbürgerwürde oder Verleihung eines Ordens gilt die Benennung einer Straße nach dem Geehrten als eine der höchsten Auszeichnung. Gleich fünf Straßen wurden bisher in Reilingen nach Personen benannt, die sich um die Spargelgemeinde verdient gemacht haben. […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Verdienten Bürgern ein Denkmal gesetzt

Straßen- und Flurnamen in Reilingen

04.09.98 (Landschaft & Orte, Städte & Gemeinden, Straßen, Fähren & Verkehr)

Noch vor etwas mehr als 200 Jahren gab es in Reilingen, wie auch in den meisten kleineren Städten und ländlichen Dörfern, keine amtlich festgelegten Namen für die Straßen und Gassen. Die Gemeinde war klein und überschaubar, die Menschen kannten sich untereinander. Brachte die Postkutsche aus Speyer oder der Kurierbote aus Hockenheim einmal einen Brief, was […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Straßen- und Flurnamen in Reilingen

Knochenarbeit in der Wersauer Schloßmühle

08.05.98 (Geschichten & Erzählungen, Handel & Handwerk, Landwirtschaft & Forsten)

Wir schreiben das Jahr 1777:  Caspar Zahn betreibt zusammen mit seiner Frau Barbara, verwitwete Fessler, und deren Sohn Heinrich Fessler die Schloßmühle in Reilingen, die sie von der Kurfürstlichen Domänenverwaltung des Kirchheimer Zehnt gepachtet haben. Es ist 5.30 Uhr als Müller Zahn die Verankerung des gewaltigen Wasserrades löst und die Antriebswelle für den Schrot und […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Knochenarbeit in der Wersauer Schloßmühle

Ortsgeschichte in den Straßen noch lebendig

21.04.98 (Landschaft & Orte, Städte & Gemeinden, Straßen, Fähren & Verkehr)

Viele Dinge der Geschichte von Reilingen sind längst Vergangenheit oder gehören in das Reich der Mysthen und Erzählungen. Anders ist es jedoch mit noch erhaltenen Bauwerken wie zum Beispiel dem Wersauer Hof oder den historischen Wirtshäusern „Löwen“, „Engel“ oder „Hirsch“. Wer aber genau hinschaut, wird weitere, manchmal auch unscheinbare Stücke aus der Vergangenheit der Spargelgemeinde […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Ortsgeschichte in den Straßen noch lebendig

Obstbäume wurden bei Nacht gefällt

21.01.98 (Geschichten & Erzählungen, Landschaft & Orte, Recht & Ordnung, Städte & Gemeinden)

Reilingens nördlichstes Baugebiet ist der „Holzrott“ mit den Straßen In der Holzrott, Adolph-Ritzhaupt-Straße und dem Jargeauring. Während die beiden letzten an den ersten Ehrenbürger der Gemeinde und die französische Partnergemeinde an der Loire erinnern, verweist die erstgenannte Straße nochmals auf das frühere Gewann „Holzrott“. Bis 1819 stand hier ein Eichen und Forlenwald, den sich Hockenheim […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Obstbäume wurden bei Nacht gefällt

Sankt Wendelin zu Reilingen

18.10.97 (Glaube & Religion, Kirchen & Klöster)

Kirchen prägen bereits seit vielen Jahrhunderten die Ansichten von Städten und Dörfern. Ihre Türme sind weithin sichtbar und dienten einst Reisenden als Orientierungshilfe. Nicht selten wachte ein Türmer von oben herab über die Geschicke der Stadt. Von hier aus konnten anrückende Truppen ebenso früh ausgemacht wie ein beginnendes Feuer erkannt werden. Das Morgen und Abendläuten […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Sankt Wendelin zu Reilingen

Von Spargeln und anderen Küchengeheimnissen

14.05.97 (Geschichte allg., Speisen & Getränke)

Jetzt ist es wieder soweit und die Liebhaber des königlichen Gemüses können aufatmen: Die erntefrischen Spargel der Saison 1997 sind überall in den Gemeinden entlang der Badischen Spargelstraße und darüber hinaus erhältlich. Wer weiß, wie die Geschichte verlaufen wäre, wenn nicht der kunstsinnige und trinkfreudige Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz nicht schon 1720 den […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Von Spargeln und anderen Küchengeheimnissen

Mit der Burg Wersau fing alles an

23.08.96 (Städte & Gemeinden)

Betrachtet man die 710jährige Geschichte derSpargelgemeinde Reilingen, fällt auf, daß das Schicksaldes Dorfes und auch der ganzen Umgebung von der BurgWersau, dem früheren Herrschaftssitz, geprägt wurde. Schon1286, als „Villa Reitling“ zum ersten Mal urkundlich imLorscher Codex erwähnt wurde, lag die Gemarkung imGrenzgebiet der beiden alten Königsforste Lußhardt undSchwetzinger Hardt. Die Lußhardt, also die Wälder, diesich […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Mit der Burg Wersau fing alles an

Die versunkenen Glocken von Wersau

07.11.95 (Burgen & Schlösser, Geschichten & Erzählungen)

Um die ehemalige Burg Wersau in Reilingen ranken sichviele Geschichten und Ereignisse. Während die meistenhistorisch belegbar sind, gehört die seit Generationenüberlieferte Geschichte von den „versunkenenSchloßglocken“ in die Welt der Sagen und Märchen. Wenn mandie Erzählung aber genau nimmt, hätte sie durchaus sopassieren können … Dem Schenken von Wersau, adeliger Gefolgsmann derPfalzgrafen und Herr über Reilingen […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die versunkenen Glocken von Wersau

 
error: Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: post@heimat-kurpfalz.de