VERANSTALTUNGS-TIPP

 


MUSEEN DER KURPFALZ

Kurpfälzisches Museum
Heidelberg

Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim

Historisches Museum
Speyer

Neben diesen drei Museen, die sich intensiv mit der Geschichte der Kurpfalz beschäftigen, gibt es noch viele lokale Heimat- und Regionalmuseen, deren Besuch sich auch lohnt, hier aber leider nicht namentlich erwähnt werden können!

UNSER BÜCHER-TIPP

Reisen in die Geschichte

Als Deutschland noch nicht das Deutschland von heute war: eine Lesefazination der besonderen Art. Wer mit Bruno Preisendörfer "unter-
wegs" ist, erlebt Geschichte pur, der Autor nimmt den Leser mit auf eine spannen-
de Reise in ein "teutsches Land", das noch nicht Deutschland war.

"Reise in die Lutherzeit"

"Reise in die Goethezeit"
Galiani Verlag Berlin

Unsere Empfehlung:
Unbedingt lesenswert!


Artikel-Schlagworte: „Speyer“

Recherchieren in einzigartigen Dokumenten

Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz bietet interessante Einblicke / Neues Findbuch für kirchengeschichtlich Interessierte

Im Jubiläumsjahr der pfälzischen Kirchenunion von 1818 lädt das Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz zum Schmökern und Recherchieren in detailreichen Dokumenten ein, darunter eine Chronik der Union von lutherischer und reformierter Gemeinde in Speyer vor 200 Jahren. Ein neues „Findbuch“ verschafft dem kirchengeschichtlich Interessierten den Zugang zu Unterlagen aus dem Speyerer Pfarrarchiv in der Zeit von 1699 bis 1963. Lesenswert ist beispielsweise das Protokoll der reformierten Gemeinde in Speyer, das den Bau ihrer Kirche dokumentiert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Um eine wahre Rarität reicher

Evangelische Kirchenbibliothek Speyer erhält eine wertvolle Tauler-Sammlung / Für Luther war der Mönch und Mystiker Johannes Tauler ein Vorbild

Die Bibliothek und Medienzentrale der Evangelischen Kirche der Pfalz in Speyer ist um eine wahre Rarität reicher: Eine rund 30 Bände umfassende Sammlung mit Schriften zu dem Mystiker und Theologen Johannes Tauler (um 1300 bis 1361) hat der frühere Bildungsdezernent der Landeskirche, Oberkirchenrat i.R. Klaus Bümlein, Bibliotheksleiterin Traudel Himmighöfer überreicht. Tauler war ein herausragender Prediger und Seelsorger im deutschsprachigen Raum und fasziniert bis heute.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Historische Mauer am Judenhof gibt Rätsel auf

Wissenschaftler erforschen das jüdische Leben im mittelalterlichen Speyer / Kulturminister Konrad Wolf zu Besuch am Judenhof  / Wichtiger Beitrag für den UNESCO-Welterbeantrag der SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz

Bei einem Vor-Ort-Besuch hat der rheinland-pfälzische Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf die aktuelle Ausgrabung an der südlichen Grenzmauer des Judenhofs in Speyer besucht. Auslöser der archäologischen Grabungsmaßnahme sind die Bauarbeiten am benachbarten Bistumsarchiv (ehemalige Pilgerdruckerei). Zusätzlich findet eine bauhistorische Untersuchung der Landesdenkmalpflege statt. Die untersuchte Mauer umgrenzt nach Süden den inmitten des Viertels gelegenen Judenhof, der mit den beiden Synagogen und der Mikwe das Zentrum des jüdischen Speyer bildete. Diese Monumente bilden aufgrund ihrer außergewöhnlichen Bedeutung einen zentralen Teil des derzeit vorbereiteten Welterbeantrags „SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz“. Diesen Beitrag weiterlesen »

Historisches Kleinod erstrahlt in neuem Glanz

Zahlreiche Sanierungsmaßnahmen im Dom zu Speyer / Afrakapelle umfassend saniert

Ein so großer Bau wie der Speyerer Dom muss fortlaufend in Stand gehalten werden. Jedes Jahr stehen daher unterschiedliche Maßnahmen an, die dem Bauerhalt des Doms dienen. Im Jahr 2017 wurde die Afrakapelle auf der Nordseite des Doms Innen und Außen umfassend saniert. Die Zwerggalerie und Mittelschiffwand wurden im ersten von insgesamt vier Abschnitten untersucht, gereinigt und überarbeitet. Die Außenbeleuchtung, die bereits Ende des vergangenen Jahres fertig gestellt worden war, wurde weiter optimiert. Umfangreiche Arbeiten zur Erhaltung wurden zuletzt in den 1970er-Jahren durchgeführt. 2017 wurde die Afrakapelle innen und außen umfassend in Stand gesetzt. Die Maßnahme wurde im Frühjahr begonnen und konnte Mitte November abgeschlossen werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Prachtbett für das Schloss Bruchsal

Die fürstbischöflich-speyerische Residenz neu entdeckt / Ausstattung des Grünen Zimmers im Südlichen Staatsappartement vervollständigt

Ein prachtvolles barockes Prunkbett ist jetzt in diesem Schlafzimmer des Fürstbischofs zu erleben. Es ersetzt das Original, das in Teilen wohl bereits im Laufe der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verloren ging. Zur ursprünglichen prachtvollen Ausstattung des fürstbischöflichen Schlafzimmers mit Stuck, mit Holzvertäfelungen und mit grünem Damast bespannten Wandfeldern aus der Zeit von 1756-1759 gehörte ein Prachtbett mit damastenem Himmel und Vorhängen. Der Unterbau des ursprünglichen Betts ging bereits im Laufe des 19. Jahrhunderts verloren. Als Ersatz konnte jetzt ein ähnliches repräsentatives Bett im Raum aufgestellt werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Abschied von einem echten (Kur-)Pfälzer

Feierlichkeiten zur Beerdigung von Alt-Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl in Speyer / Zum Klang der Kaiserglocke wird der „Kanzler der Einheit“ zu Grabe getragen / Requiem im Kaiserdom / Staatsgäste aus Deutschland und der ganzen Welt / Militärisches Abschiedszeremoniell auf dem Domplatz / Tausende säumen die Straßen

Die Kaiserglocke im Dom zu Speyer ist nur selten zu hören, an hohen Festtagen, wenn der Papst oder ein Bischof des ehemaligen Fürstbistums verstorben ist. Ihr tiefer, monotoner Klang ist dann weithin zu hören: Von Speyer bis in die umliegenden Dörfer der Pfalz, bei Westwind sogar tief ins badische Land auf der anderen Rheinseite! Wenn die Maximilianus Josephus-Glocke (5,4 Tonnen schwer, ein Durchmesser von mehr als zwei Meter) zu hören ist, wissen die Menschen in der alten Kaiser- und Domstadt am Rhein, dass es ein besonderer Moment ist, der geradezu zum Einhalten, zum Stehenbleiben auffordert. So auch an einem trüben, regnerischen Sommertag, wir schreiben den 1. Juli 2017. Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Kleinod wird restauriert

AfrakapelleDie Afrakapelle auf der Nordseite des Speyerer Kaiserdoms wird umfassend saniert / Heinrich IV. wurde in der ungeweihten Kapelle provisorisch beigesetzt

Die Afrakapelle auf der Nordseite gehört zur romanischen Bausubstanz des Speyerer Doms. 2017 soll sie innen und außen in Stand gesetzt werden. Umfangreiche Arbeiten wurden zuletzt in den 1970er Jahren durchgeführt. Nach der Feier zur Neugründung des Bistums starten jetzt die Baumaßnahmen. Außen wird die Fassade der Afrakapelle inklusive der Dachanschlüsse an die nördliche Seitenschiffwand überarbeitet. Dazu wird die Kapelle mitsamt des Dachs eingerüstet. Im Innern werden die Wandflächen gereinigt und neu gestrichen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Bereiche/Themen
ZEITLICHE RECHERCHE
error:

Bitte drucken Sie diese Webseite nicht

Unnötiges Drucken verursacht nicht nur unnötige Kosten für Papier und Tinte/Toner. Produktion und Transport dieser Verbrauchsmaterialien hat auch negative Auswirkungen auf die Umwelt. Jede nicht ausgedruckte Webseite hilft die Papierverschwendung zu reduzieren und damit die Umwelt zu entlasten.

Benutzen sie statt dessen bitte den PDF-Download auf der Seite, die Sie drucken wollten.

Powered by "Unprintable Blog" für Wordpress - www.greencp.de